ARNE & CARLOS: Zwei norwegische Strickdesigner erobern die Welt

Ihre Werke werden in Museen ausgestellt, sie schreiben Bücher über ihre kunstvolle Handarbeit und für das Unternehmen MEZ entwickeln sie einzigartige Designs und Garne. Die sehr erfolgreiche Kooperation zwischen den beiden Designern ARNE & CARLOS und Schachenmayr ist exklusiv und einzigartig. Arne Nerjordet und Carlos Zachrison sind Textildesigner, die mit ihren von traditionellen Norwegermustern inspirierten Strickwaren längst zu den Stars der Kreativszene zählen. Ihr 2002 gegründetes Label ARNE & CARLOS und auch ihre Bücher sind derart nachgefragt, dass sie damit weltweit unterwegs sind, und das natürlich ständig strickend.

Arne Nerjordet, der 1964 in einem kleinen Ort in den Bergen Südnorwegens geboren wurde, wuchs auf einem Viergenerationen-Bauernhof auf. Einen Fernseher gab es nicht, dafür aber eine gesellige Großfamilie mit einem Urgroßvater, der ein fantastischer Geschichtenerzähler war, und einer Großmutter, von der er schon als kleiner Junge das Stricken lernte. Früher übrigens war Stricken Männersache, die der Schäfer zum Beispiel. Arne jedenfalls war begeistert vom Stricken, nicht aber von vorgegebenen Mustern, die dachte er sich lieber selbst aus. Und was als Beschäftigung nach dem Kühemelken begann, wurde zu einer wahrhaft kunstvollen Profession. Dazwischen lagen Stationen wie die Ausbildung zum Buchbinder, der Besuch einer Kunsthandwerkschule, ein paar Semester Sozialanthropologie und schließlich das Studium an der französischen Modeakademie Esmod in Oslo. Dort lernte er, inzwischen Dozent, den in Brasilien geborenen Carlos Zachrison, kennen. Dank des schwedischen Vaters und der spanischen Mutter beherrscht dieser mehrere Sprachen, was sich durchaus vorteilhaft auf die internationale Karriere der beiden auswirkt. Vor allem aber hegt er die gleiche Liebe zum Stricken.

Karriere
2002 gründeten die beiden ihr Modelabel ARNE & CARLOS und feierten schnell Erfolge, insbesondere mit ihren Strickwaren, in denen sich – und das ist ihr Markenzeichen – das skandinavische Erbe der beiden Designer niederschlägt. Die Elemente ihrer Geschichte und ihrer Kultur interpretieren sie auf ihre Weise und schaffen so ein modernes, einzigartiges Design: Historie meets persönliche Note – und der klassische Norwegerpullover wird ein Mode-Statement. Wohl kein Zufall, dass das japanische Avantgarde-Modehaus Comme des Garçons auf das Gestrickte der beiden Künstler aufmerksam wurde. Es kaufte erst ihre Pullover, dann ihre gestrickten Weihnachtskugeln und verkaufte diese für viel Geld. Das wiederum brachte ihre Erfinder auf die Idee ein Buch zu veröffentlichen. 2010 erschien „Julekuler“. Die darin vorgestellten 55 Anleitungen zum Selberstricken von Weihnachtskugeln wurden der Hit und das Buch in 15 Sprachen übersetzt. Dies gilt übrigens auch für alle nachfolgenden Bücher über gestrickte Ostereier, Blumen, Puppen und traditionelle norwegische Muster. Welche kulturelle Wichtigkeit ihrem Wirken beigemessen wird, dokumentieren die Dauerausstellungen im National Museum of Art, Architecture and Design und im Norwegian Museum of Cultural History, beide in Oslo. Das Louisiana Museum of Modern Art in Dänemark präsentierte ihre Arbeiten ebenso wie das Gwangju Museum of Modern Art in Südkorea.

Ort der Inspiration
Der Arbeits- und vor allem Lebensmittelpunkt von ARNE & CARLOS liegt in Etnedal im Süden Norwegens. Dort haben sie einen alten Bahnhof zu ihrem Refugium umgebaut, genauso unkonventionell wie sie auch in ihren Kreationen sind. Es ist der ideale Rückzugsort für die Designer, die, nachdem sie ihr Modelabel aufgegeben haben und eigentlich nicht mehr um die Welt fahren wollten, jetzt genau das tun, was sie immer tun wollten: traditionelle skandinavische Muster aufspüren und neu beleben. Das Ergebnis ist unter anderem in der Kooperation mit MEZ sichtbar, die sie zurückführt zu ihren Wurzeln als Strickmodedesigner. Für die Marke Schachenmayr entwickeln sie neue Garn-Editionen, kreieren starke Farbverläufe und prachtvolle Designs. Die Arbeiten bestechen durch eine besondere Kombination aus Farben und Mustern die eine gelungene Symbiose von Tradition und Moderne eingehen.

Du möchtest dich über alle ARNE & CARLOS Produkte informieren? Dann schau hier im Shop vorbei.

alle ARNE & CARLOS Artikel ansehen

Wenn du Fragen oder Anmerkungen zu ARNE & CARLOS hast schreibe uns gerne eine Nachricht. Nutze dafür die Kommentarfunktion.

Copyright © 2017 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare

Vorheriger ArtikelEin unsichtbarer Knoten um Wolle zu verbinden
Nächster ArtikelARNE & CARLOS: Zwei identische Socken stricken mit der Regia Pairfect
Schachenmayr
Mit Schachenmayr erschließen Sie sich eine Produktwelt, die mit Qualitätsgarnen und Designkompetenz überzeugt: • Umfassende, langjährig bewährte Auswahl an Handstrickgarnen • Hohe Qualität und Pflegeleichtigkeit dank ausgewählter Rohstoffe • Kreative Farbentwicklungen – abgestimmt auf aktuelle Modetrends • Inspirierende Designs für modischen Strick Bei Schachenmayr steht Qualität, kreatives Design sowie Freude am Stricken im Mittelpunkt. Kompetenz in Wolle mit kreativen Ideen. Schachenmayr Regia ist das bekannteste und beliebteste Sockenstrickgarn in Deutschland und Europa. Es bietet Qualität, Service und endlose Farbinspiration und Kreativität - natürlich von Schachenmayr.