Gestrickter Seiden-Schal „Zickizacki“

Unser locker gesponnenes Bourette-Seidengarn hat die tollen Klimaeigenschaften von Seide, ist jedoch nicht so kühl-glitschig wie viele Maulbeerseidengarne. Bourette-Seide wird aus den Kokonresten gewonnen, nachdem die langfaserige Maulbeerseide aus dem Hauptteil gewonnen wurde. Daher hat dieses „Abfallprodukt“ seinen Preis: Einen sehr günstigen!
Der Seidenleim sorgt für den charakteristischen Duft, der besonders bei nasser Bouretteseide auffällt und mit der Zeit meist verfliegt. Durch den hohen Anteil des Seidenleimes hat die Bouretteseide jedoch eine natürliche Heilwirkung, wirkt entzündungshemmend und beruhigt die Haut. Ideal auch für Baby- und Kinderkleidung
In dieser Anleitung haben wir dieses fantastische und edle Garn für einen sommerlichen Seiden-Schal verwendet. Er schmiegt sich schön an der Haut an und ist durch das Lochmuster luftig und leicht. Ein wunderschönes Strickstück, dass an kühlen Abenden ein wohliges Gefühl an Hals und Nacken zaubert.

Material:
(Bezugsquellen und Online-Shop: www.bcgarn.de)
200g BC Garn Soft Silk (100% Seide, 350m/100g) in Farbe Türkis 16 Stricknadeln 3,5 mm


Schmeichelgarne-BC-GARN-Soft-Silk

Anleitung:
(Maschenzahl teilbar durch 20 plus 2 Randmaschen)

Achtung: Es handelt sich bei diesem Seidengarn um Bourette-Seide, die viele kurze Fasern enthält, die beim Stricken auch herausfallen können. Es fusselt also beim Stricken etwas.

62 M anschlagen und nach Strickschrift arbeiten.

In den Rückreihen wird wie folgt gearbeitet: alle linken Maschen links
alle Abnahmen links
alle Umschläge rechts
alle rechts verschränkten links verschränkt.

In Runden:
Maschenanschlag durch 20 teilbar.
Zwischenrunden

In den Zwischenrunden werden die verschränkten Maschen der Vorderseite beim Rundstricken rechts verschränkt, beim Stricken in Hin- und Rückreihen links verschränkt gestrickt.

Hin- und Rückreihen:
Maschenanschlag durch 20 teilbar + 2 Randmaschen. Zwischenreihen

Seiden-Schal

Liegender Lückerlzickzack:
Seiden-Schal

Strickmuster-Zeichenerklärung:
In den Zwischenrunden bzw. – reihen werden die Maschen angegeben, wenn nicht anders angegeben, gestrickt, wie sie erscheinen. Die Umschläge werden auf der Vorderseite rechts, auf die Rückseite links gestrickt.
Freie Felder in der Strickschrift haben keine Bedeutung; sie tragen nur zur Übersicht der Strickschrift bei.
Die Zahlen am Rand bezeichnen die Runden bzw. Reihen. Die Pfeile geben die Arbeitsrichtung an. Die senkrechten Pfeile bezeichnen den Musterteil, der ständig wiederholt wird.

Seiden-Schal

Seiden-Schal

Copyright © [current-year] BC GARN
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von BC GARN einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare