Lace-Schultertuch im Mustermix

Eine außergewöhnliche Kombination aus Formen, Farben und Mustern. Dieses Lace-Schultertuch im Mustermix ist ein wunderschönes und wohlig warmes Tuch für alle Jahreszeiten. Wähle jetzt aus einer großen Auswahl an Verlaufskombinationen und fiebere deinem nächsten Lieblingsstück entgegen.

Wer das Tuch Sommernachtstraum liebt, wird nicht am Wintertraum vorbeikommen – denn dieses Modell ist gewissermaßen die Variante für die kühlere Jahreszeit. Die halbrunde Form ist sehr praktisch und angenehm zu Tragen und bringt den Farbverlauf des Garns Merino Extrafine 285 Lace absolut großartig zur Geltung. Die Konstruktion ist gar nicht schwer – die meiste Zeit wird Kraus rechts gestrickt. Dennoch kommt das Tuch mit einigen gekonnten Details daher, die ihm das besondere Etwas verleihen.

Größe:
ca. 140 cm lang und 50 cm hoch.

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

Material:
Schachenmayr Merino Extrafine 285 Lace, 50 g Knäuel
Farbe 00583 (denim allure) Knäuel 2
Farbe 00584 (jolie) Knäuel 2
Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

Nadeln & Sonstiges:
Eine 100 cm lange Rundstricknadel 3,5 mm 1 Maschenmarkierer
1 Wollnadel

Abkürzungen:
cm = Zentimeter fb = Farbe
g = Gramm Hinr = Hinreihe(n)
M = Masche(n)
m = Meter
mm = Millimeter
R = Reihe(n)
Randm = Randmasche(n)
Rückr = Rückreihe(n)

Maschenprobe:
22 M und 52 R kraus rechts mit den 3,5 mm Nadeln (in Strickrichtung gemessen) = 10 x 10 cm.
Hinweis: Damit das Tuch weich und luftig wird, das Garn für dieses Modell mit einer dickeren Nadel als üblich verarbeiten!

Ggundmuster:
Patent-Randm: In Hinr die ersten und letzten 3 M der R wie folgt stricken: 1 M rechts stricken, 1 M wie zum Linksstricken abheben, der Arbeitsfaden liegt vor der M, 1 M rechts stricken.
In Rückr die ersten und letzten 3 M der R wie folgt stricken: 1 M wie zum Linksstricken abheben, der Faden liegt vor der M, 1 M rechts stricken, 1 M wie zum Linksstricken abheben, der Faden liegt vor der M.
Perlmuster: 1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken und das Muster in jeder 2. R versetzen.
Lochmuster: 1. R (Hinr): 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, * 2 M rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, ab * stets wiederholen, enden mit 1 M rechts, 1 Umschlag, 3 Patent- Randm.
2. R (Rückr): 3 Patent-Randm, alle M und Umschläge der Vor-R rechts stricken, 3 Patent-Randm.
Kraus rechts: Hin- und Rückr rechts stricken. Streifenfolge: Abwechselnd 2 R in Denim Allure und 2 R in Jolie arbeiten.
1 doppelte M: Den Faden vor die Arbeit legen, von rechts in die 1. M einstechen, dann M und Faden zusammen abheben und den Faden fest nach hinten ziehen. Dabei wird die M über die Nadel gezogen und liegt doppelt, da die beiden M-Schenkel nun auf der Nadel liegen und nicht die eigentliche M. In der folgenden R die doppelte M rechts stricken, dafür beide M-Teile zugleich erfassen und als 1 M rechts abstricken.

Anleitung:
7 M in Jolie anschlagen und die 1. R (= Rückr) wie folgt stricken: 3 Patent-Randm, 1 M rechts, 3 Patent-Randm = 7 M. 2. R (Hinr): 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, 1 M rechts, 1 Um- schlag, 3 Patent-Randm = 9 M.
3. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, 1 M rechts, 1 M links, 1 M rechts, 3 Patent-Randm = 10 M.
In jeder Hinr werden beidseitig nach bzw. vor den Patent- Randm je 1 M zugenommen, in den Rückr werden nur am Anfang der R je 1 M zugenommen = 3 M mehr pro 2 R, dadurch entsteht eine asymmetrische Form. Die restlichen M werden im Perlmuster gearbeitet.
4. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, * 1 M rechts, 1 M links, ab * noch 1x wiederholen, 1 Umschlag, 3 Patent-Randm = 12 M.
5. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, 1 M links, alle M stricken wie sie erscheinen, den Umschlag der Vor-R rechts stricken, 3 Patent-Randm = 13 M.
6. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, * 1 M rechts, 1 M links, ab * stets wiederholen, enden mit 1 M rechts, 1 Umschlag, 3 Patent-Randm = 15 M.
7. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, 1 M rechts, alle M stri- cken wie sie erscheinen, den Umschlag der Vor-R rechts, 3 Patent-Randm = 16 M.
8. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, * 1 M rechts, 1 M links, ab * stets wiederholen, 1 Umschlag, 3 Patent-Randm = 18 M.
9. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, 1 M links, alle M stricken wie sie erscheinen, den Umschlag der Vor-R rechts, 3 Pa- tent-Randm = 19 M.
Die 6. bis 9. R noch 21x wiederholen, dann die 6. R (= Hinr) noch 1x anfügen = 147 M.
Die folgende Rückr wie folgt stricken: 3 Patent-Randm, alle M und Umschläge rechts stricken, 3 Patent-Randm= 147 M. Dann die 2 R des Lochmusters arbeiten = 149 M. Anschließend kraus rechts und in der Streifenfolge weiter- stricken:
1. R (Hinr) in Denim Allure: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, alle M rechts stricken, enden mit 1 Umschlag, 3 Patent- Randm,= 151 M.
2. R (Rückr) in Denim Allure: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, alle M rechts stricken, 3 Patent-Randm = 152 M.
3. R in Jolie: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, alle M rechts stricken, enden mit 1 Umschlag, 3 Patent-Randm,= 154 M. 4. R in Jolie: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, alle M rechts stricken, 3 Patent-Randm = 155 M.
Die 1. bis 4. R noch 2x wiederholen = 167 M.
In der letzten Rückr nach den 3 Patent-Randm, dem Umschlag
und nach 53 M rechts 1 Markierung anbringen = 1 Markierung nach 57 M ab linkem Rand.
Dann mit Denim Allure verkürzte R wie folgt weiterstricken: 1. R (Hinr): 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, wenden.
2. R (Rückr): 1 doppelte M, alle M rechts stricken, 3 Patent- Randm.
3. R: 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, alle M bis zur doppelten M der Vor-R rechts stricken, dann die doppelte M rechts stricken, 1 Umschlag, die 2 nächsten M rechts stricken, wenden.
4. R: 1 doppelte M, alle M rechts stricken, 3 Patent-Randm. 5. – 106. R: die 3. + 4. R noch 51x wiederholen, dabei wer- den in jeder Hinr am linken Rand 2 weitere M mit einbezogen = zusammen mit den 2 Umschlägen 4 M mehr in jeder 2. R.
Nach der 106. R ist die Markierung erreicht, es sind 217 M in Denim Allure gestrickt und am linken Rand liegen die 57 M in Jolie.
Die Markierung entfernen.
Dann in Denim Allure 1 Lochmuster-R arbeiten:
1. R (Hinr): 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, * 2 M rechts zusammen stricken, 1 Umschlag, ab * stets wiederholen bis 1 M vor der doppelten M, die letzte M vor der doppelten M rechts stricken, dann die doppelte M rechts stricken, 1 Umschlag, die 2 nächsten M rechts stricken, wenden.
2. R (Rückr): 1 doppelte M, alle M und Umschläge rechts stricken, 3 Patent-Randm.
Anschließend kraus rechts und in der Streifenfolge weiter- stricken, dabei mit 2 R in Jolie beginnen und wie folgt stri- cken:
1. R (Hinr): 3 Patent-Randm, 1 Umschlag, alle M bis zur doppelten M der Vor-R rechts stricken, die doppelte M rechts stricken, 1 Umschlag, die 2 nächsten M rechts stri- cken, wenden.
2. R (Rückr): 1 doppelte M, alle M rechts stricken, 3 Patent- Randm.
Die 1. + 2. R stets wiederholen, dabei die Streifenfolge ar- beiten bis alle M bis auf die 3 Patent-Randm am linken Rand eingearbeitet sind.
Dann in Jolie über alle M 2 R kraus rechts stricken, dabei die Patent-Randm weiterarbeiten, jedoch keine Umschläge mehr arbeiten.
In der letzten Rückr überprüfen, ob die M-Zahl „ungerade“ ist, gegebenenfalls in der letzten Rückr durch 1 M-Zunahme die M-Zahl korrigieren, so dass eine ungerade M-Zahl erreicht wird.
Für den Rüschenrand in Jolie wie folgt M zunehmen:
1. R (Hinr): 3 Patent-Randm, aus jeder M 3 M herausstricken, dafür * in jede M 1 M rechts, 1 Umschlag, 1 M rechts stri- cken, ab * stets wiederholen, enden mit 3 Patent-Randm. Die M-Zahl zwischen den Patent-Randm hat sich verdrei- facht.
2. R (Rückr): 3 Patent-Randm, * 3 M rechts, 3 M links, ab * stets wiederholen, enden mit 3 M rechts, 3 Patent-Randm. 3. R: 3 Patent-Randm, * 3 M links, 3 M rechts, ab * stets wiederholen, enden mit 3 M links, 3 Patent-Randm.
Die 2. + 3. Reihe stets wiederholen.
Nach 3 cm Rüschenhöhe in der nächsten Hinr alle M ab- ketten wie sie erscheinen und die Patent-Randm jeweils 3 M rechts zusammenstricken.

Fertigstellung:
Alle Fäden innerhalb der gleichen Farbfläche vernähen. Das Dreiecktuch spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen.

Lace-Schultertuch im Mustermix

Copyright © 2017 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare