Mein Testbericht zum Ranta Scarf

Beitrag beinhaltet Werbung

Hallo ihr Lieben, herzlich Willkommen zum zweiten Testbericht mit „we are knitters“. Dieses Mal werde ich euch ein gestricktes Dreieckstuch, den Ranta Scarf, vorstellen. Ich werde wieder über den Inhalt des Pakets berichten, das Design, die Umsetzung und alles was sonst noch interessant ist. Fragen beantworte ich gerne unten in den Kommentaren. Und jetzt viel Spaß mit meinem Bericht zum Ranta Scarf! ❤️

Das Pakte mit dem Zubehör für den Ranta Scarf wurde wieder in einer umweltfreundlichen Papiertüte geliefert. Die Tasche beinhaltet die Wolle, nach Bedarf die Stricknadeln, ein Anleitungs-Büchlein in mehreren Sprachen (englisch, französisch, deutsch, spanisch), eine Stopfnadel zum Vernähen der Fäden und ein Label für das selbst gefertigtes Strickstück.

Das Set von we are knitters

Set im Shop ansehen

Der Ranta Scarf wird aus der schön warmen und weichen Petite Wool, einem Garn aus 100% reiner Schafwolle. Für den Ranta Scarf sind 4 x 100 g vorgesehen. Ich kann aber jetzt schon sagen, dass ich davon nur ca. 300 g verstrickt habe. Es ist auf jeden Fall ein gutes Gefühl, dass das Garn so großzügig berechnet wird. So braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass das Garn nicht reicht. Im Vergleich zu der Meriwool ist die Petite Wool etwas fester, was die Weichheit aber nicht beeinträchtigt. Die Jackenstricknadeln, die in meinem letzten Paket ja etwas rau in der Struktur waren, sind dieses Mal wieder glatt und lassen sich perfekt verwenden.

Ich wollte euch gerne den Ranta Scarf vorstellen, da ich als Reaktion auf meinen letzten Bericht mehrfach die Rückmeldung bekam, dass ihr mit dem Gedanken spielt euch das Set zuzulegen. Auch ich bin begeistert von dem coolen Design. Auf dem Artikelbild sieht man ihn sehr modern mit einer Lederjacke in Szene gesetzt, einfach klassisch und schick. Die Fransen lassen das Dreieckstuch verspielt aussehen. Und das Muster lässt sich zu vielem kombinieren.

In einer Maschenprobe habe ich erst einmal einige Reihen lang das Muster geübt. Es ist in der Anleitung aber sehr verständlich beschrieben, sodass ich mich nach kurzer Zeit rein gefuchst hatte. Es macht Spaß das Muster zu stricken, ist aber für Anfänger kein Teil, dass man mal eben nebenbei stricken kann. Ich musste doch sehr viel mitzählen, um nicht durcheinander zu kommen. Das tut der Freude am Stricken des Ranta Scarf jedoch keinen Abbruch. Nachdem ich das Stück fertig gestrickt hatte, musste ich nur noch die Fransen einflechten. Wenn man Fransentücher nicht so gerne mag, kann man diese aber auch ohne Probleme weglassen.

Als Fazit kann ich euch sagen, dass ich wieder viel Freue am Stricken des „we are knitters“ Strick Kit hatte. Der Ranta Scarf war etwas anspruchsvoller als der Columbia Snood, was aber durchaus reizvoll ist. Denn ich möchte ja immer mehr dazu lernen. Ich bin schon dabei mir zu überlegen, in welcher Farbe ich den Ranta Scarf als nächstes stricken möchte. 😜 Also auch dieses Mal bin ich wieder hellauf begeistert und sage: Beide Daumen hoch! Du möchtest den Ranta Scarf jetzt auch gerne nachstricken? Hier findest du das passende Kit.

Ich freue mich schon sehr darauf dir weitere Strick-Projekte zu präsentieren. Lass dich überraschen, das nächste Stück ist schon in Arbeit. Die Entstehung kannst du auch auf unserem Instagram-Account (strickenhaekeln) verfolgen. Verrate mir doch unten in den Kommentaren, wie dir der Bericht gefallen hat. Hast du noch Anregungen, Fragen oder Kritik? Oder Ideen für ein neues Test-Projekt? Ich freue mich darauf von dir zu hören! 😍

Ihr entwickelt ebenfalls Strick-Kits und möchtet diese gerne vorstellen lassen? Dann schreibt mir gerne eine E-Mail. Ich freue mich von euch zu hören. info(at)stricken-haekeln.de

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare

Vorheriger ArtikelHäkeljacke im Netzmuster
Nächster ArtikelEin unsichtbarer Knoten um Wolle zu verbinden
Thessy
Hallo ihr Lieben! Ich bin Thessy und zusammen mit Alex der fleißige Kopf hinter stricken & häkeln. Neben dem Bloggen und Kreativsein für das Portal lerne ich selber seit 2012/2013 stricken. Gehäkelt habe ich schon ein wenig in meiner Kindheit, möchte es aber gerne in Zukunft auch wieder beleben. Immer aufmerksam mit dabei ist seit August 2015 unser kleiner Kater James. Er verfolgt auf meinem Schoß sitzend fasziniert die klappernden Tasten des Computers oder das hüpfende Knäuel Wolle auf dem Sofa. Als Ausgleich zum Köpfe Rauchen für unser großes Hobby stricken & häkeln genießen wir unseren kleinen Garten und unsere schöne Heimat Hamburg. Ihr möchtet mehr über mich erfahren oder habt etwas, was ihr mir gerne mitteilen möchtet? Dann schreibt mir gerne einen Kommentar. Viel Spaß auf stricken & häkeln wünscht euch eure Thessy!