Spitzentuch in zwei Varianten

Für den perfekten Auftritt zu jedem Anlass mit einem Spitzentuch – und das darf gern im doppelten Sinne verstanden werden. Diese Anleitung bietet gleich zwei Größen zu diesem hinreißenden Schultertuch. Dreieckstücher gehören zu den beliebtesten Woll-Werken, denn sie lassen sich beliebig kombinieren und individualisieren mit Leichtigkeit deine Outfits.

Material:
Wir empfehlen folgendes Garn zu dieser Anleitung:

Schachenmayr Merino Extrafine Silky Soft 120
für Modell A 200g in Steingrau
für Modell B 250g in Clematis

Das folgende Garn zu dieser Anleitung ist auslaufend. 
Schachenmayr SMC select Reflect
für Modell A 200 g in Silber Fb 04116
für Modell B 250 g in Beere Fb 04133

eine beliebig lange Rundstricknadel Nr. 4,5 – 5
eine Häkelnadel Nr. 4,5

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

Achtung: Die Angaben für Modell A stehen vor der Klammer, für Modell B in den Klammern. Steht nur eine Angabe, gilt sie für beide Tücher.

Muster:
Glatt rechts: Hinr rechte M, Rückr linke M stricken.

Anfangsmuster: Siehe Strickschrift. Es sind nur Hinr gezeichnet, in Rückr alle M und Umschläge links stricken. Nach der 1. bis 10. R im gleichen Prinzip weiter in jeder Hinr 8 M wie gezeichnet zunehmen, bis die erforderliche M-Zahl auf der Nadel ist.

Lochmuster und Endmuster: Siehe Strickschriften. Es sind nur Hinr gezeichnet, in Rückr alle M und Umschläge links str. Leere Flächen haben keine Bedeutung; sie dienen nur der besseren Übersicht und werden beim Stricken übergangen. 1x die 1. bis 42. R str, dabei in der 35. bis 42. R anstelle aller grauen Felder die grau unterlegten M des Endmusters stricken.

Maschenprobe:
Glatt rechts bzw. im Anfangs-Muster 18 M und 26 R = 10 x 10 cm. Die 42 R Lochmuster sind ca. 18 cm hoch.

Anleitung:
Das Tuch von oben nach unten stricken. 9 M locker anschlagen, dann im Anfangsmuster stricken. In ca. 21 (27) cm Höhe [in Strickrichtung gemessen], nach 54 (70) R, sind 217 (281) M auf der Nadel.

Dann weiter im Lochmuster arbeiten. Dafür wie gezeichnet beginnen, 13x (17x) Rapport A str, die mittleren M bis zu Rapport B str, 13x (17x) Rap Rapport B str und wie gezeichnet enden.
In ca. 39 (45) cm Höhe [in Strickrichtung gemessen] bzw. nach der 42. R des Lochmusters alle M abhäkeln. Dafür wie gezeichnet die ersten 4 M zusammen abhäkeln, dann vom Endmuster * 5x 1 M ab häkeln, 3 Luftm arbeiten und 5x 1 M abhäkeln, die folgenden 3 M zusammen abhäkeln, ab * wiederholen und gegengleich enden.

Fertigstellung:
Das Teil gut spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen.

Spitzentuch in zwei Varianten

Spitzentuch in zwei Varianten - kostenlose Strickanleitung

Spitzentuch in zwei Varianten - kostenlose Strickanleitung

Spitzentuch in zwei Varianten - kostenlose Strickanleitung

Spitzentuch in zwei Varianten - kostenlose Strickanleitung

Copyright © 2017 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare

Vorheriger ArtikelStrick-Stirnband mit großem Zopf
Nächster ArtikelDamenpullover mit Strukturmuster
Schachenmayr
Mit Schachenmayr erschließen Sie sich eine Produktwelt, die mit Qualitätsgarnen und Designkompetenz überzeugt: • Umfassende, langjährig bewährte Auswahl an Handstrickgarnen • Hohe Qualität und Pflegeleichtigkeit dank ausgewählter Rohstoffe • Kreative Farbentwicklungen – abgestimmt auf aktuelle Modetrends • Inspirierende Designs für modischen Strick Bei Schachenmayr steht Qualität, kreatives Design sowie Freude am Stricken im Mittelpunkt. Kompetenz in Wolle mit kreativen Ideen. Schachenmayr Regia ist das bekannteste und beliebteste Sockenstrickgarn in Deutschland und Europa. Es bietet Qualität, Service und endlose Farbinspiration und Kreativität - natürlich von Schachenmayr.