Strick-Weste im Ajourmuster

Dieser Moment, in dem dir der warme Wind durch das Haar fliegt, du den schönen Gesängen von Vögeln zuhörst, und den betörenden Duft von unterschiedlichen Blumen wahrnimmst, dann weißt du, der Sommer kommt. Dazu ein einzigartiges und luftig leichtes Bekleidungsstück, das du selbst angefertigt hast. Mit dieser Strick-Weste im Ajourmuster wird dein Sommer-Moment perfekt.

Größe:
Die Angaben für Größe 34/36 stehen vor der Klammer, für Größe 38/40 in den Klammern vor dem Schrägstrich und für Größe 42/44 in den Klammern nach dem Schrägstrich. Steht nur eine Angabe, gilt diese für alle Größen.

Material:
Schachenmayr Catania, 300 (350/400) g Fb 00247 Wolke

Stricknadeln Nr. 3,5–4,5
4 Knöpfe, Durchmesser ca. 22 mm

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

Muster:
Rippenmuster: 1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken.

Grundmuster: Nach Strickschrift 1, 2 und 3 arbeiten. Es sind nur die Hinr gezeichnet, in den Rückr die M stricken, wie sie erscheinen, die Umschläge links stricken. Die 1. bis 10. R stets wiederholen.

Achtung: Bei allen Zunahmen darauf achten, dass für jedes Zusammenstricken ein Umschlag gearbeitet wird. Ist dies nicht möglich, die M mustergemäß rechts oder links stricken.

Kraus rechts: In Hinr und Rückr rechte M stricken.

Maschenprobe:
Im Grundmuster: 22 M und 32 R = 10 x 10 cm.

Anleitung:
Die Weste wird in einem Stück gestrickt, die Pfeile im Schnittschema geben die Strickrichtung an. 97 (107/117) M anschlagen und für den Bund 5 cm [15 R] im Rippenmuster stricken, dabei mit 1 Rückr und Randm, 1 M rechts beginnen.

Weiter im Grundmuster nach Strickschrift 1 in folgender Einteilung arbeiten: Randm, 1. M der Strickschrift, 9x (10x/11x) den Rapport rechts von 5 M, die 7. bis 9. M, 9x (10x/11x) den Rapport links von 5 M, mit der 15. M der Strickschrift und Randm enden.

In 23,5 cm [74 R] Höhe ab Bund für die Ärmelzunahmen beidseitig 1x 3 M und dann in jeder 2. R 4x 3 M und 1x 6 M neu anschlagen, dabei die ersten 15 zugenommenen M in das Grundmuster einfügen und die zuletzt zugenommenen 6 M kraus rechts für die Ärmelblende stricken = 139 (149/159) M.

In 45,5 (47,5/49,5) cm [144 (150/156) R] Höhe ab Bund 44 (48/52) M im Grundmuster stricken und stilllegen, für den Halsausschnitt die mittleren 51 (53/55) M abketten und im Grundmuster über den verbleibenden 44 (48/52) M weiterstricken, dabei für den Halsausschnitt an der rechten Kante in jeder 2. R 2x 2 M und 1x 1 M abketten = 39 (43/47) M. In 49 (51/53) cm [156 (162/168) R] Höhe ab Bund ist die Schulter erreicht.

Für das linke Vorderteil in der folgenden Rückr am R-Ende für die Blende 6 M neu anschlagen und diese M kraus rechts stricken = 45 (49/53) M. In der folgenden Hinr nach den 6 M kraus rechts das Grundmuster nach Strickschrift 2 stricken, sodass die Streifen in entgegengesetzter Richtung laufen. Dabei das Muster so einteilen, dass die Rapporte jeweils über den Rapporten von Strickschrift 1 liegen. Für den V-
Ausschnitt in jeder 2. R am rechten Arbeitsrand 30x (31x/32x) je 1 M zunehmen, dafür nach den 6 M kraus rechts 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden stricken und die zugenommenen M in das Grundmuster einfügen.

Gleichzeitig in 22 (24/26) cm [70 (76/82) R] Höhe ab Schulter die Ärmelmaschen wieder abnehmen, dafür am linken Arbeitsrand 1x 6 M und in jeder 2. R 5x 3 M abketten = 54 (59/64) M. In 49 (51/53) cm [156 (162/168) R] Höhe ab Schulte den Bund in folgender Einteilung stricken: 6 M kraus rechts, 47 (52/57) M Rippenmuster, Randm, dabei das Rippenmuster mit 1 M rechts beginnen.

In 5 cm [16 R] Bundhöhe alle M abketten.

Über die stillgelegten M das rechte Vorderteil gegengleich zum linken Vorderteil stricken, dafür in der 1. Hinr nach der Schulter das Muster so einteilen, dass die Rapporte jeweils über den Rapporten von Strickschrift 1 liegen und am R-Ende für die Blende 6 M neu anschlagen und diese M kraus rechts stricken.

Für die Zunahmen des V-Ausschnitts bis vor die 6 M kraus rechts stricken, dann 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden stricken. Nach 4 R ab Ende des V-Ausschnitts in einer Hinr für das 1. Knopfloch die 1. und 2. Blenden-M rechts zusammenstricken, 2 Umschläge arbeiten, die 3. und 4. Blenden-M rechts zusammenstricken.

In der folgenden R die Umschläge rechts und rechts verschränkt stricken. Das Knopfloch noch 3x in jeder 34. (36./36.) R wiederholen.

Fertigstellung:
Das Teil spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Die Seiten- und Ärmelnähte schließen. Die Knöpfe annähen. Für die hintere Halsausschnittblende an der oberen Schmalseite der Blende des rechten Vorderteils 6 M auffassen und 22 (23/24) cm kraus rechts stricken, dann alle M abketten.

Die Abkettkante an der Blendenschmalseite des linken Vorderteils und die Blende am hinteren Halsausschnitt annähen, dabei die Blende etwas dehnen und das Rückenteil einhalten.

Strick-Weste im Ajourmuster

Strick-Weste im Ajourmuster

Copyright © 2017 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare

Vorheriger ArtikelStrickdecke im Mustermix
Nächster ArtikelGestrickte Babystiefelchen nicht nur für Mädchen
Schachenmayr
Mit Schachenmayr erschließen Sie sich eine Produktwelt, die mit Qualitätsgarnen und Designkompetenz überzeugt: • Umfassende, langjährig bewährte Auswahl an Handstrickgarnen • Hohe Qualität und Pflegeleichtigkeit dank ausgewählter Rohstoffe • Kreative Farbentwicklungen – abgestimmt auf aktuelle Modetrends • Inspirierende Designs für modischen Strick Bei Schachenmayr steht Qualität, kreatives Design sowie Freude am Stricken im Mittelpunkt. Kompetenz in Wolle mit kreativen Ideen. Schachenmayr Regia ist das bekannteste und beliebteste Sockenstrickgarn in Deutschland und Europa. Es bietet Qualität, Service und endlose Farbinspiration und Kreativität - natürlich von Schachenmayr.