Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

In der Strickwelt existieren unglaublich viele verschiedene Formen von Maschenzunahmen und es ist sehr wichtig sie alle zu kennen, damit wir in jeder Situation entscheiden können, welche am besten passt. Da alle Maschenzunahmen verschieden sind, sehen sie am Ende auch alle ein bisschen anders aus. In diesem Post werden wir euch die Grundlagen der Maschenzunahmen zeigen und wie ihr sie anwendet.

Übrigens, wenn du dich für das passende Garn interessierst, das wir in dieser Anleitung verwendet haben, dann findest du es hier:

WAK-weareknitters-Textilgarn

MASCHENZUNAHME MIT UMSCHLAG

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Das ist ohne Zweifel die einfachste Maschenzunahme, denn alles was wir tun müssen, ist den Faden um die Stricknadel zu legen, wenn wir eine neue Masche stricken wollen und diese Masche dann ganz normal stricken.

Diese Zunahme hat einen dekorativen Zweck, denn sie hinterlässt ein kleines Loch in der Strickarbeit (ihr könnt sie daher auch verwenden um Knopflöcher zu stricken). Sie wird vor allem in Strickarbeiten im Strickmuster verwendet und um dekorative Ränder zu stricken.
In diesem Bild seht ihr, wie das Ganze aussehen würde:

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

MASCHENZUNAHME MIT EINER NEUEN MASCHE

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Diese Maschenzunahme ist auch ziemlich leicht zu machen, vor allem für Anfänger. Wir legen den Faden so, dass er eine neue Masche bildet, genau wie wir es machen würden, wenn wir die Maschen ganz am Anfang anschlagen. Schaut euch das obere Bild an, damit ihr seht, wie der Faden korrekt gelegt wird.

Eine neue Masche zu stricken ist eine Maschenzunahme, die wir in unseren Strickarbeiten immer dann verwenden können, wenn die Anleitung nicht genau definiert welche Art von Zunahme wir verwenden sollen. Das Loch, dass dadurch in der Reihe übrig bleibt ist so gut wie unsichtbar und die Zunahme kann sowohl rechts als auch links verwendet werden.

Das sieht dann so aus:

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

MASCHENZUNAHME DURCH ZWEIMAL DIESELBE MASCHE STRICKEN

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Wir beginnen damit die Masche, die wir zunehmen wollen rechts zu stricken, genau wie wir es auch normalerweise machen würden, aber wir lassen die Masche nicht von der linken Stricknadel rutschen.

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Jetzt stricken wir die Masche erneut rechts, ohne sie von der linken Stricknadel zu nehmen, aber diesmal stricken wir sie von hinten. Jetzt lassen wir die Masche von der Stricknadel rutschen.

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

So haben wir eine Masche zugenommen und das Ganze sieht so aus, wie auf dem oberen Foto.
Diese Maschenzunahme ist sehr einfach, wenn wir erst einmal in Übung sind und es ist zudem noch sehr unauffällig, wie ihr sehen könnt. Alles was bleibt ist ein kleiner horizontaler Faden:

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

MASCHENZUNAHME AUS DEM QUERFADEN (RECHTS ODER LINKS)

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Wir heben den horizontalen Faden an, der sich zwischen zwei Maschen befindet und führen die Spitze der Stricknadel von vorne nach hinten ein.

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Wir stricken diesen Faden rechts von hinten.

Auf diese Weise machen wir eine Zunahme, die sich nach rechts neigt. Wenn wir das im Kopf behalten, ist es viel einfacher perfekte Maschenzunahmen bei Kleidungsstücken zu machen, die symmetrisch sein sollen (zum Beispiel die Maschenzunahmen bei Pullovern).

Um diese Zunahme nach links geneigt zu stricken, hebe den horizontalen Faden an und führe die linke Stricknadel von hinten nach vorne ein und stricke die Masche dann von vorne rechts.

So sieht die Maschenzunahme in einem Beispiel aus, sie ist ebenfalls so gut wie unsichtbar, wenn wir die Neigung der Zunahme immer den Maschen anpassen:

Welche Maschenzunahme soll ich nehmen?

Und das war’s auch schon! Wie ihr seht, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten wenn wir eine Masche zunehmen wollen. Nehmt die richtige für eure jeweilige Strickarbeit und ihr werdet sehen, wie viel besser es am Ende aussieht.

Copyright © 2017 weareknitters.de
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von we are knitters einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare