Niedliche Babymütze mit Ohren

Maddy hat wieder einmal die Nadeln geschwungen und heraus gekommen ist diese niedliche Babymütze mit Ohren. Hier findest du die Anleitung um diese schöne und weiche Mütze nach zu stricken. Ob als Geschenk für eine werdende Mami oder für die eigenen Kinder, diese Mützen zieht auf jeden Fall die Blicke auf sich. Aus Merino-Wolle gestrickt ist sie besonders weich und wärmend. Diese Mütze ist auch für Strick-Anfänger geeignet, da sie auf einer Rundstricknadel gestrickt wird und ihr keine Maschen abnehmen müsst. Viel Spaß beim Nachstricken!

Größe:
Für Babys nimmst du am besten einen Kopfumfang von 36-40 cm, für Kleinkindern 40-46 cm.

Material:
Für den Winter empfehle ich Baby Merino von Schoeller & Stahl 1 oder 2 Knäul je 25 g = 95 m Lauflänge, 100 % Schurwolle superwash, wärmt super. (siehe Foto blau-weiße Mütze)
Alternativwolle: Merino 160 von Austermann 1 Knäul je 50 g = 160 m Lauflänge, 100 % Merino Schurwolle superfine (siehe Foto hell- und dunkelgrüne Mütze)
In dieser Anleitung arbeite ich mit der Schurwolle von Schoeller & Stahl.

2,5 – 3,5 mm Rundstricknadel (extra kurze Nadeln z.B. von KnitPro) oder Nadelspiel. Ich habe die goldene Mitte genommen, also 3 mm.

Maschenprobe:
Rippenmuster: 2 rechts, 2 links

10 Maschen stricken und 10 Reihen hoch: Die cm messen, diesmal braucht ihr nicht kräftig ziehen. Bei meinem Beispiel kamen 5 cm raus.

Formel: 10 Maschen / x cm x Umfang

Mein Beispiel: 10 / 5 x 40 = 80
Maschenanzahl muss durch 4 teilbar sein. 80 ist durch 4 teilbar. Wie ihr schon gesehen habt, habe ich den Kopfumfang von 40 cm genommen, als Anfangsgröße für Kleinkinder.

Anleitung:
Im Prinzip wird ein Rechteck gestrickt, also nur nach oben stricken, keine Maschenabnahme erforderlich.

Ich stricke mit 2 Farben, Blau und Weiß.
81 Maschen mit der ersten Farbe anschlagen dann 1 Masche zur Runde zusammenstricken. Markierer zur Orientierung anbringen. Rippenmuster anfangen. 5 Reihen mit der erste Farbe stricken.

ACHTUNG: Denkt immer daran, wenn ihr die Farbe wechselt, habt ihr ja noch 1 Maschenreihe auf der Nadel. Also wenn ihr 5 Reihen mit der einen Farbe stricken wollt, dann müsst ihr aber schon nach der 4. Reihe die Farbe wechseln.

Dann Farbe wechseln.

TIPP: Ich empfehle, wenn ihr nur mit 2 Farben strickt, diese beim Farbwechsel nicht abzuschneiden, sondern einfach dran hängen lassen. Später den vorherigen Faden einfach wieder aufnehmen. So erspart ihr euch das Vernähen und es ist angenehmer für die Kids.

Nun alles andersrum stricken, also wo ihr 2 rechte Maschen gestrickt habt, nun 2 linke stricken, bei den zwei linken Maschen natürlich dann auch 2 rechte stricken. So nimmt eure Mütze nun Form an. Wieder 5 Reihen hoch stricken und Farbe wechseln. Den Wechsel mach ihr jetzt so lange weiter, bis ihr eure Höhe erreicht habt.

TIPP: Babyhöhe 13 cm; Kleinkinderhöhe 15 cm.

Wenn ihr eure Höhe erreicht habt, Maschen abketten und dann die oberen Enden zusammenstricken.

Die beiden oberen Ecken zu einem Zipfel mit Hilfe eines Fadens abbinden und den Faden an der Innenseite gut vernähen. Fertig ist eure Babymütze!
Auch hier sehen kleine Knöpfe super süß aus.

Schreibe Maddy einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie wird sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
Vorheriger ArtikelAmigurumi-Welpe
Nächster ArtikelDreieckstuch mit Granny-Squares
Hallöchen ihr Lieben, ich bin eine kleine, freche Großstädterin, die das Stricken für sich entdeckt hat. Manche finden es altmodisch, aber ich finde es total schön "Großmutters-Sachen" einen jugendlichen Touch zu geben. Eigentlich bin ich nicht die kreativste, deshalb suche ich mir überall aus dem Internet Anregungen für neue Anleitungen. Daher bin ich auch auf diese Seite gestoßen und war total begeistert. Das ist einer der wenigen deutschen Webseiten die mir sofort zugesagt haben. Vor allem da man selbst seine eigenen Kreationen online stellen kann und gegebenenfalls in Verbindung mit eigene Anleitungen. Ich bin noch ein Neuling beim Thema stricken, aber ich versuche mein Bestes mich stets weiter zu entwickeln. Ich habe mich auch schon an eigenen Anleitungen versucht und hoffe dass diese euch gefallen und bei eurer Kreativität helfen. Für Wünsche, Anregungen oder einen einfachen Kommentare bin ich immer zu haben! LG Maddy