Fruchtig-freche Häkel-Erdbeeren

Erdbeeren machen den Frühsommer erst so richtig zum Genuss. Wer die Erdbeeren nicht nur essen, sondern sich auch nach der Erdbeer-Zeit noch an ihnen erfreuen möchte, ist hier am richtigen Ort. Diese farbenfrohen Häkel-Erdbeeren bleiben ein Leben lang frisch und bieten sich herrlich als Tischdeko an. Einfach zum Verlieben! 🍓😍

Größe:
3,5 x 4,5 cm

Die Materialien zu dieser Anleitung findest du im folgenden Partner-Shop:

Lenzing-Schachenmayr-Catania

 

Material für 6 Erdbeeren:
Schachenmayr Catania, je 50 g in Weinrot Fb 00192, Erdbeere Fb 00258, Khaki Fb 00212 und Maigrün Fb 00389

1 Häkelnadel 3 mm
1 Wollsticknadel ohne Spitze
1 Nähnadel, passendes Nähgarn
Füllwatte von Knorr Prandell
Rocailles von Rayher (Art. 1406220, 2 mm, opac gelüstert gelb)
Rocailles von Knorr Prandell (Art. 5506282, 2 mm, irisierend, fleischfarben)

Grundmuster:
In Spiralrunden feste Maschen häkeln, dabei die Rundenübergänge mit einem Kontrastfaden markieren.

Farbfolge: Je 3 Erdbeeren in Erdbeere/Maigrün mit lachs-farbenen Rocailles arbeiten und je 3 Erdbeeren in Weinrot/Khaki mit gelben Rocailles arbeiten.

Maschenprobe:
20 Maschen und 26 Runden = 10 x 10 cm im Grundmuster gehäkelt

Anleitung:
Erdbeeren: Zuerst in der Farbe Erdbeere (Weinrot) einen Fadenring bilden. Dazu eine Schlinge legen und den Faden wie bei einer Anfangsmasche mit der Häkelnadel durchziehen, dabei den Faden nicht anziehen sondern die Schlinge locker halten.

1. Runde: 8 feste Maschen in den Fadenring häkeln. Nun das Fadenende anziehen, damit der Ring fest geschlossen ist.
2. Runde: jede 2. feste Masche verdoppeln = 12 feste Maschen.
3. Runde: jede 3. feste Masche verdoppeln = 16 feste Maschen.
4. Runde: 16 feste Maschen häkeln.
5. Runde: jede 4. feste Masche verdoppeln = 20 feste Maschen.
6. Runde: 20 feste Maschen häkeln.
7. Runde: jede 5. feste Masche verdoppeln = 24 feste Maschen.
8.-12. Runde: 24 feste Maschen häkeln.
13. Runde: jede 3. und 4. feste Masche zusammen abmaschen = 18 feste Maschen.
14. Runde: jede 2. und 3. feste Masche zusammen abmaschen = 12 feste Maschen.

Nun die Erdbeere mit der Füllwatte fest ausstopfen.

15. Runde: 6x je 2 feste Maschen zusammen abmaschen = 6 feste Maschen.

Den Faden abschneiden. Die Erdbeere nochmals mit etwas Füllwatte nachstopfen.
Nun die Maschen mit dem Faden zusammenziehen, dabei nur das hintere Maschenglied fassen.
Alle Fäden vernähen.

Blätter: In Maigrün (Khaki) 4 Luftmaschen anschlagen und mit 1 Kettmasche zum Ring schließen. Nun für die 7 Einzelblätter weiterarbeiten wie folgt:
* 4 Luftmaschen häkeln, in die 2. Luftmasche 1 Kettmasche, dann noch je 2 feste Maschen in jede Luftmasche arbeiten, 1 Kettmasche in den Luftmaschenring arbeiten, ab * 6x wiederholen = 7 Einzelblätter.
Nun für den Stiel 4 Luftmaschen häkeln, wenden und 3 Kettmaschen darauf häkeln.
Den Stiel mit 1 Kettmasche in den Ring fixieren, dabei in die Masche der gegenüberliegenden Seite einstechen.
Den Faden abschneiden, alle Fäden vernähen.

Fertigstellung
Gleichmäßig verteilt die farblich passenden Rocailles auf die Erdbeeren nähen.

Fruchtig-freche Häkel-Erdbeeren

Copyright © 2019 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt