Schaltuch mit Fransen

Dieses Schaltuch mit Fransen aus wundervoll-dicker Wolle ist ein echtes Must-have Accessoire für kühle Tage. Kuschelig warm, modisch absolut im Trend und schnell und einfach zu stricken – ein echtes Highlight, das in keinem Kleiderschrank fehlen sollte.

Größe:
Länge: ca. 150 cm

Material:
Schachenmayr Bravo Big, 200 g Knäuel
Fb 00103 (leinen meliert) – 2 Knäuel
Fb 00134 (blush meliert) – 2 Knäuel
Fb 00190 (hellgrau meliert) – 1 Knäuel
Lauflänge 200 g = 120 m

Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch für das Schaltuch mit Fransen kann von Person zu Person variieren.
Stricknadeln 10 mm
Eine dicke Häkelnadel zum Einknüpfen der Fransen Eine Wollnadel zum Vernähen der Fäden

Maschenprobe:
Kraus rechts:
8 M und 18 R = 10 cm x 10 cm

Grundtechniken:
Kraus rechts:
In Hinr und Rückr rechte M stricken.
Maschen verdoppeln:
Aus einer M 2 M herausstricken, dafür 1 M wie gewohnt rechts stricken, dabei die ursprüngliche M auf der linken Nadel belassen und für die zweite M noch 1 M rechts verschränkt aus dem hinteren Maschenschenkel der ursprünglichen M stricken.

Farbfolge Schaltuch mit Fransen:
60 R in Hellgrau meliert, 60 R in Blush meliert und 60 R in Leinen meliert.

Anleitung:
HINWEIS: Um eine bessere Übersicht über die Zunahmen zu behalten, emp ehlt es sich, die Vorderseite der Arbeit zu kennzeichnen, z. B. mit einer Sicherheitsnadel. Ein Zähl- faden der mitgeführt wird ist hilfreich für die Wiederholung der Zunahmen.
Das Schaltuch mit Fransen beginnt am spitzen Ende und verbreitert sich stetig. Es sind alle M inklusive Randm beschrieben.

3 M in Hellgrau meliert anschlagen. Dann in angegebener Farbfolge kraus rechts wie folgt stricken:
1. R (= Hinr): 1 M rechts, 1 Masche verdoppeln, 1 M rechts = 4 M.
2. R und alle weiteren Rückr: Alle M und Umschläge ab der 3. R rechts stricken.
3. R (= Hinr): 2 M rechts, 1 Umschlag, 1 M verdoppeln, 1 M rechts = 6 M.
5. R (= Hinr): 2 M rechts, 1 Umschlag, 1 M verdoppeln, 2 M rechts zusammenstricken, 1 M rechts = 7 M.
7. R (= Hinr): 2 M rechts, 1 Umschlag, 1 M verdoppeln, bis zu 3 M vor R-Ende stricken 2 M rechts zusammenstricken, 1 M rechts = Zunahme 1 M.
9. R (= Hinr): 2 M rechts, 1 Umschlag, 1 M verdoppeln, bis zu 3 M vor R-Ende stricken 2 M rechts zusammenstricken, 1 M rechts = Zunahme 1 M.
11. R (= Hinr): 2 M rechts, 1 Umschlag, bis zu 3 M vor R- Ende stricken 2 M rechts zusammenstricken, 1 M rechts = Keine Zunahme.
Die 7. bis 12. R stets wiederholen bis nach 180 R 65 M vorhanden sind.
In Leinen meliert eine Lochmusterreihe wie folgt stricken: In folgender Hinr 1 M rechts, * 2 M rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, ab * stets wiederholen, enden mit 2 M rechts. In der folgenden Rückr alle M und die Umschläge rechts stricken, dabei die M abketten.

Fertigstellung:
Das Schaltuch mit Fransen spannen, anfeuchten und trocknen lassen.
In die Lochmusterreihe entlang der Abkettkante Fransen einknüpfen. Dafür von allen 3 Farben 31 Fäden abschneiden, etwa 45 cm lang. 3 Fäden (je Farbe einen Faden) zusammen- nehmen und zur Hälfte legen. Mit Hilfe der dicken Häkelnadel die Fransen in die Löcher der Lochmusterreihe ein- knüpfen. Falls nötig alle Fransen auf dieselbe Länge kürzen. Mit der Wollnadel alle Fäden vernähen.

Abkürzungen:
Hinr = Hinreihe(n)
M = Masche(n)
R = Reihe(n)
Randm = Randmasche(n)
Rückr = Rückreihe(n)

Schaltuch mit Fransen

Copyright © 2021

Schachenmayr – Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Wir wünschen dir viel Vergnügen bei der Anfertigung von desem Schaltuch mit Fransen.