Hallo ihr Lieben! Wir freuen uns, euch endlich über ein neues Projekt berichten zu können, das uns sehr stolz macht und auch mit einer Menge Aufregung verbunden ist – und zwar nicht nur für uns, also das Team hinter dem Online-Magazin stricken & häkeln. 

Aufgepasst: Wir veröffentlichen hier laufend neue Gruppen-Beiträge durch Updates. Schaut also gerne hin und wieder vorbei. Vielleicht ist ja auch ein Beitrag von Dir dabei.

Worum genau geht es hier?

Bevor es das Magazin gab, war Facebook die Hauptplattform, um in unserer stetig wachsenden Community gestrickte und gehäkelte Werke zu zeigen, zu bestaunen und sich gegenseitig Unterstützung, Tipps und Anregungen zu geben. Viele dieser Stücke, sei es von blutigen Anfängern oder alten Hasen, werden oft mit liebevoll in Szene gesetzten Fotos präsentiert und man bekommt oft nur vom Anschauen eine Gänsehaut, denn man kann den Stolz darüber förmlich am eigenen Leib spüren. Und auch die Community honoriert diese Werke ausgiebig, sei es mit Likes oder Kommentaren. Doch leider verschwinden die Posts oftmals leider viel zu schnell – bei einer sehr aktiven Community von fast 40.000 Mitgliedern aber kein Wunder.

Die beliebtesten Beiträge in diesem Online-Magazin.

Und hier setzen wir nun an: Um den tollsten Werken das Verschwinden in der unendlichen Tiefe des Internets zu ersparen, werden wir sie hier verewigen und sie damit auch Handarbeitsbegeisterten außerhalb der Facebookgruppe zugänglich zu machen.

Die Beiträge werden jahreszeitlich sortiert – dabei zählt aber das Datum, an dem sie gepostet wurden (daher kann eine winterliche Bommelmütze schon mal in der Sommer-Kategorie auftauchen; denn oft wird ja azyklisch gearbeitet) und die einzelnen Kategorien werden laufend aktualisiert. Es lohnt sich daher, regelmäßig vorbeizuschauen.

Jeder kann mitmachen!

Und falls du dein Werk mit uns und der stricken & häkeln-Community teilen möchtest, schau doch mal vorbei: zur Facebook Gruppe

Wir entwickeln unser Online-Magazin weiter und wir haben demnächst ein paar interessante Neuigkeiten zu den Community-Beiträgen aus unserer Gruppe für alle Leser. Damit du keine Neuigkeiten verpasst, füttern wir unseren kostenlosen Newsletter mit vielen Infos.

Luftiger Sommerpulli

Wieder haben wir ein tolles Beispiel für azyklisches Stricken – Maria schrieb nämlich, dass sie diesen Sommerpulli  “Im Winter gestrickt (hat), jetzt endlich anziehen (kann). Er ist luftig und ich fühl mich super wohl darin”. Liebe Maria, das sieht man dir total an, denn du strahlst vor Stolz.

Das dezente Lochmuster im Brustbereich enthüllt nicht zu viel aber lässt den Pulli doch luftig und sommerlich wirken, der vertikale Streifen vom Ausschnitt bis zum Saum teilt optisch und schummelt optisch noch ein paar Pfündchen weniger – auch wenn bei Maria nichts zum wegschummeln ist 🙂 
Wir freuen uns auf weitere Werke von dir und ebenso auf weitere Strahle-Fotos. Gut gemacht!

Falls du es jetzt gerne auch selbst versuchen möchtest, etwas ähnliches zu kreieren,  in der Kategorie: Stricken – Damen findest du Anleitungen zum Thema Shirts und Oberteile.


Gehäkeltes ärmelloses Trägertop 

Karin hat mit ihrem frei Schnauze Häkeltop durch die Community mal wieder einen Begeisterungssturm fegen lassen. Ihr gehäkeltes Top ohne Ärmel, dafür mit richtig coolen Trägern, die nur aus gehäkelten Ringen bestehen und gleichzeitig auch den Saum für den Ausschnitt bilden, lässt uns respektvoll und andächtig Beifall nicken. Die 70er sind zurück – oder waren sie gar nie weg?

Wir und die Community sind uns jedenfalls einig, dass Karin ihr Topp richtig gut steht und wir uns auf weitere Stücke sehr freuen – vielleicht auch dann wieder ohne Anleitung?

Falls du es jetzt gerne auch selbst versuchen möchtest, etwas ähnliches zu kreieren,  in der Kategorie: Stricken – Damen findest du Anleitungen zum Thema Shirts und Oberteile.


Sommerpulli mit Farbverlauf

Ein wunderschönes Beispiel für Werke mit Farbverlaufsgarn hat uns Babette mit ihrem Sommerpulli präsentiert. Der vom Muster her recht schlichte Pulli besticht durch sein wunderschön filigran gearbeitetes Brustteil, welches wie aneinander gereihte Blätter aussieht und der Trägerin eine elfenartige Leichtigkeit verleiht.

Der etwas größere, fast Uboot-artige Ausschnitt unterstreicht diese Eleganz. 

Liebe Babette, strickst du den Mädels aus der Redaktion bitte auch jeweils so einen? 🙂 Wir freuen uns auf die nächsten Stücke von dir in der Gruppe. 

Falls du es jetzt gerne auch selbst versuchen möchtest, etwas ähnliches zu kreieren,  in der Kategorie: Stricken – Damen findest du Anleitungen zum Thema Shirts und Oberteile.


Seitenwechsel: Weitere Beiträge findest du auf den folgenden Seiten.