Axes Sweater

Ein Strickpulli, der nur mit rechten Maschen -kraus und glatt- gestrickt wird und trotzdem super stylisch aussieht – das ist der Axes Sweater. Die Krausen an den Ärmeln und den Seiten, die Glatten vorne und hinten und ein recht simpler und doch so vielseitiger Pulli entsteht. Wenn ihr neutrale Töne wie beige, malve oder weiß wählt, wird er sehr edel, entscheidet ihr euch für schwarz-tweed oder konfetti-pink kann optisch schon mal die Post abgehen. Diesen Pulli können wir euch als erstes Pulli-Projekt empfehlen, da er von den benötigten Techniken nicht sehr schwer ist.

Ihr benötigt 2x 5 mm Stricknadeln und je nach Größe 7 bzw. 8 Knäuel “The Meriwool”, welches in einzigartigen Farben erhältlich ist; besonders beliebt sind die gesprenkelten Varianten. We Are Knitters erzählen über das Garn: Meriwool “gehört zusammen mit der Baby Alpaka Wolle zu den luxuriösesten Fasern, die bei We Are Knitters und auf der Welt erhältlich sind. Sie besteht zu 100% aus Merinowolle. „Meriwool“ ist unsere einzige Faser, die sich durch eine Superwash- Behandlung auszeichnet und dadurch im Schonwaschgang waschmaschinengeeignet ist.”

Werbung

In unserer Video Sektion auf weareknitters.com wirst du verschiedene Videos finden, die dir bei der Fertigstellung dieses Projekts helfen werden. Mit den vielen Tipps und Tricks in unserem Blog wirst du deine Technik verbessern und jeden Tag Neues lernen. Wenn du noch Fragen hast, schreib uns bitte an info@weareknitters.com und wir antworten dir schnellstmöglich.

Größentabelle:
Diese Anleitung ist in vier Größen verfasst: S [M, L, XL]. Du kannst die passende Größe für
Dich in der unten stehenden Tabelle ablesen, indem du nach Deinen Maßen suchst.

Axes Sweater von we are knitters
Axes Sweater von we are knitters

Muster & Maße:

Maschenprobe
Nimm dir Zeit, um Zeit zu sparen! Du brauchst 10 Minuten um deine Maschenprobe zu fertigen, während es Stunden oder Tage dauern kann, wenn du die Anleitung später anpassen und eventuell von vorne anfangen musst.

Mit der Maschenprobe wirst du überprüfen, ob die Spannung beim Stricken die Empfohlene für dieses Projekt ist. Es ist sehr wichtig eine Maschenprobe von 10x10cm zu machen, bei der du die Reihen und Maschen, die in die Probe passen, zählen kannst, um so festzustellen, ob die Spannung richtig ist. Mit dieser Methode werden deine Endmaße mit denen in der Anleitung übereinstimmen.

Wenn deine Probe kleiner als Empfohlen geworden ist, versuche lockerer zu stricken. Wenn sie größer ausgefallen ist, versuche fester zu stricken.

Stricken ist eine Kunst, keine Wissenschaft und du bist keine Maschine, es ist also normal, wenn die Probe am Ende 1-3 cm abweicht.
Du wirst mehr Information hierzu im Blog Post „Wie man die Spannung eines Musters misst” finden. Diesen findest du auf unserer Webseite weareknitters.de

STRICKE DIE MASCHENPROBE IN: 

Axes Sweater von we are knitters

Angewandte Techniken und nützliche Videos
Du wirst diese Muster und Techniken für dieses Projekt verwenden:

  1. Maschen anschlagen
  2. Kraus rechts
  3. Glatt rechts
  4. Maschen abketten (in der Mitte des Projekts)*
  5. Maschen abketten
  6. Zunahme*
  7. Maschen aufnehmen
  8. Rippe 1×1
  9. Zusammennähen
  10. Projekt fertigstellen

* Diese Techniken werden in der Einleitung erklärt.

Einleitung
Dieses Projekt wird in mehreren Teilen gestrickt, welche am Ende zusammen genäht werden: Rückteil, Vorderteil und Ärmel.
“Diese Anleitung ist in vier Größen verfasst: S [M, L, XL].

Folge den Anweisungen und Maschen-Angaben für die Größe die du gerne stricken möchtest. Beachte hierbei, dass die erste Angabe immer für Größe S ist, die zweite für Größe M, die dritte für Größe L und die vierte für Größe XL. Wenn es nur eine
Angabe gibt, gilt sie für alle Größen.
Wir empfehlen dir alle Nummern ein zu kreisen oder zu markieren, die zu der Größe gehören die du stricken möchtest bevor du mit dem Stricken beginnst. Dadurch kannst du der Anleitung leichter folgen und es wird verhindert dass du verrutschst und dadurch einen Fehler machst.

Bevor du loslegst ist es wichtig, dass du die folgende Technik beherrschst:
Maschen abketten: Um 1 Masche abzuketten, müssen zunächst 2 Maschen gestrickt
werden. Das geht so: Stricke 2 Maschen und ziehe die erste über die zweite Masche. Um
eine weitere Masche abzuketten, stricke 1 weitere Masche und ziehe die zweite über die dritte Masche. Setze dies solange fort, bis du die gewünschte Anzahl an abzukettenden Maschen erreicht hast. Wenn alle Maschen abkettet sind, bleibt auf der rechten Stricknadel noch eine Masche übrig, die nicht abkettet ist.
Wenn in der Anleitung steht, dass 1 Masche abkettet werden soll, denke daran 2 Maschen zu
stricken

Zunahme: Für eine Zunahme hebst du den Querfaden zwischen zwei Maschen auf, verdrehst ihn und platzierst ihn auf der linken Nadel. Dann strickst du die neue Masche wie
in der Anleitung angegeben ab.

Los geht’s
RÜCKTEIL

  1. Schlage 68 [74, 80, 88] Maschen auf einer deiner Holzstricknadeln an.
  2. Stricke Reihe 1 bis 6 in kraus rechts, das bedeutet, dass du alle Maschen und alle Reihen rechts strickst.
  3. Stricke Reihe 7 bis 108 [108, 114, 114] in glatt rechts mit einer Leiste in kraus rechts. Das geht so:
    Ungerade Reihen: Stricke alle Maschen rechts.
    Gerade Reihen: Stricke 9 [10, 11, 12] Maschen rechts, 50 [54, 58, 64] Maschen links und 9 [10, 11,12] Maschen rechts.
  4. Stricke Reihe 109 [109, 115,115] bis 120 [120, 126, 126] und beachte dabei die folgenden
    Maschenwechsel:

Ungerade Reihen: Stricke alle Maschen rechts.
Reihe 110 [110, 116, 116]: Stricke 14 [15, 16, 17] Maschen rechts, 40 [44, 48, 54] Maschen links und 14 [15, 16, 17] Maschen rechts.

Reihe 112 [112, 118, 118]: Stricke 19 [20, 21, 22] Maschen rechts, 30 [34, 38, 44] Maschen
links und 19 [20, 21, 22] Maschen rechts.

Reihe 114 [114, 120, 120]: Stricke 24 [25, 26, 27] Maschen rechts, 20 [24, 28, 34] Maschen
links und 24 [25, 26, 27] Maschen rechts.

Reihe 116 [116, 122, 122]: Stricke 29 [30, 31, 32] Maschen rechts, 10 [14, 18, 24] Maschen
links und 29 [30, 31, 32] Maschen rechts.

Reihe 118 [118, 124, 124] und 120 [120, 126, 126]: Stricke alle Maschen rechts.

  1. Nun teilen wir die Arbeit in zwei Teile um den Kragen zu formen. Stricke hierfür von Reihe
    121 [121, 127, 127] bis 128 [128, 134, 134] in kraus rechts und beachte dabei die folgenden
    Abnahmen:

Reihe 121 [121, 127, 127]: Stricke 28 [31, 32, 36] Maschen rechts. Kette 12 [12, 16, 16]
Maschen ab und stricke die übrigen Maschen rechts.
Deine Arbeit ist nun in zwei Teile geteilt. Lege die 28 [31, 32, 36] Maschen still um sie später
weiterzustricken.

Reihe 122 [122, 128, 128] und alle übrigen geraden Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

Reihe 123 [123, 129, 129]: Kette 3 Maschen ab und die übrigen Maschen der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 25 [28, 29, 33] Maschen haben.

Reihe 125 [125, 131, 131]: Kette 2 Maschen ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 23 [26, 27, 31] Maschen haben.

Reihe 127 [127, 133, 133]: Kette 1 Masche ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 22 [25, 26, 30] Maschen haben.

  1. Kette die 22 [25, 26, 30] Maschen ab und nimm die 28 [31, 32, 36] stillgelegten
    Maschen wieder auf und stricke Reihe 122 [122, 128, 128] bis 128 [128, 134, 134] wie folgt.

Reihe 122 [122, 128, 128]: Kette 3 Maschen ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 25 [28, 29, 33] Maschen haben.

Reihe 123 [123, 129, 129] und alle übrigen ungeraden Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

Reihe 124 [124, 130, 130]: Kette 2 Maschen ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 23 [26, 27, 31] Maschen haben.

Reihe 126 [126, 132, 132]: Kette 1 Masche ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 22 [25, 26, 30] Maschen haben.

Reihe 128 [128, 134, 134]: Stricke alle Maschen rechts.

  1. Kette alle Maschen ab.

VORDERTEIL

  1. Wiederhole Schritte 1, 2 und 3 wie beim Rückteil.
  2. Nun teilen wir die Arbeit in zwei Teile um den Kragen zu formen. Stricke hierfür von Reihe
    109 [109, 115, 115] bis 128 [128, 134, 134] in kraus rechts und beachte dabei die folgenden
    Abnahmen:
    Reihe 109 [109, 115, 115]: Stricke 28 [31, 32, 36] Maschen rechts. Kette 12 [12, 16, 16]
    Maschen ab und stricke den Rest der Reihe rechts.
    Deine Arbeit ist nun in zwei Teile geteilt. Lege die 28 [31, 32, 36] Maschen still um sie später
    weiterzustricken.

Reihe 110 [110, 116, 116]: Stricke 14 [15, 16, 17] Maschen rechts und die übrigen Maschen
links.

Reihe 111 [111, 117, 117]: Kette 3 Maschen ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 25 [28, 29, 33] Maschen haben.

Reihe 112 [112, 118, 118]: Stricke 19 [20, 21, 22] Maschen rechts und die übrigen Maschen
links.

Reihe 113 [113, 119, 119]: Kette 2 Maschen ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 23 [26, 27, 31] Maschen haben.

Reihe 114 [114, 120, 120]: Stricke 23 [25, 26, 27] Maschen rechts und 0 [1, 1, 4] Maschen
links.

Reihe 115 [115, 121, 121]: Kette 1 Masche ab und stricke den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 22 [25, 26, 30] Maschen haben.

Reihen 116 [116, 122, 122] bis 128 [128, 134, 134]: Stricke alle Maschen rechts.

  1. Kette die 22 [25, 26, 28] Maschen ab und nimm die 28 [31, 32, 36] stillgelegten Maschen wieder auf und stricke Reihe 110 [110, 116, 116] bis 128 [128, 134, 134] wie folgt:

Reihe 110 [110, 116, 116]: Kette 3 Maschen ab. Stricke 10 [12, 12, 15] Maschen links und den Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 25 [28, 29, 33] Maschen haben. Reihe 111 [111, 117, 117] und alle ungeraden Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

Reihe 112 [112, 118, 118]: Kette 2 Maschen ab und stricke 3 [5, 5, 8] Maschen links und den
Rest der Reihe rechts. Du wirst dann insgesamt 23 [26, 27, 31] Maschen haben.

Reihe 114 [114, 120, 120]: Kette 1 Masche ab und stricke 0 [0, 0, 2] Maschen links und die
übrigen Maschen rechts. Du wirst dann insgesamt 22 [25, 26, 30] Maschen haben.

Reihe 116 [116, 122, 122] und die übrigen geraden Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

  1. Kette alle Maschen ab.

ÄRMEL
Befolge diese Anleitung zweimal um zwei Ärmel zu stricken.

  1. Schlage 30 [30, 36, 36] Maschen auf einer deiner Holzstricknadeln an.
  2. Stricke Reihe 1 bis 110 [110, 114, 114] in kraus rechts und beachte dabei die folgenden
    Zunahmen:

Reihe 1 und alle nicht genannten Reihen: Stricke alle Maschen rechts.

Reihen 11 [11, 11, 11], 19 [19, 19, 19], 27 [27, 27, 27], 35 [35, 35, 35], 43 [43, 43, 43], 51 [51,
51, 51], 59 [59, 59, 59], 67 [67, 67, 67], 75 [75, 75, 75], 83 [83, 83, 83], 91 [91, 91, 91], 99 [99, 99, 99] und 0 [0, 107, 107]: Stricke 2 Maschen rechts, arbeite 1 Zunahmen, stricke die übrigen Maschen rechts bis noch 2 Maschen übrig sind, arbeite 1 Zunahme und stricke 2 Maschen rechts. Am Ende von Reihe 99 [99, 107, 107] wirst du insgesamt 54 [54, 62, 62] Maschen haben.

  1. Kette alle Maschen ab.

WIE MAN DAS PROJEKT FERTIGSTELLT

Nun formen wir den Kragen. Das geht so:

  1. Fädel dein Garn in die Nähnadel ein und nähe ein der Schultern zusammen. Hierfür legst du Vorder- und Rückteil rechts auf rechts aufeinander, Schulternaht an Schulternaht. Nähe
    22 [25, 26, 30] Maschen der Schulter zusammen und verknote den Faden. Wiederhole dies für die zweite Schulter.
  2. Nimm die Stricknadeln wieder zur Hand und nimm entlang des Kragens 78 [78, 86, 86]
    Maschen auf (54 [54, 58, 58] aus dem Vorderteil und 24 [24, 28, 28] aus dem Rückteil).
  3. Stricke mit den aufgenommenen Maschen 4 Reihen in 1×1 Rippe. Das geht so: Stricke 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel bis zum Ende der Reihe* und bis du Reihe 4 erreichst.
  4. Kette alle Maschen ab.
  5. Nähe mit der Nähnadel den überstehenden Kragen an und die zweite Schulter genauso zusammen wie die erste. Weitere Details findest du auf unserem Blog auf www.weareknitters.de, im Post welcher beschreibt, wie man Maschen aufnimmt um Ärmel und Kragen an Pullover zu stricken.
  6. Danach nähst du die Ärmel an den Body wobei die Ärmelmitte auf die Schulternaht des Body’s trifft.
    [Grafik einfügen]
  7. Danach nähst du die Seitennähte und die unteren Ärmelnähte im Zick-Zack-Stick zusammen.
    [Grafik einfügen]
  8. Zum Schluss verknotest du die Fäden und verwebst sie mehrere cm im Gestrick. Schneide sie dann bündig ab. Weitere Details findest Du auf unserem Blog auf
    www.weareknitters.de, im Post welcher beschreibt, wie man unsichtbare Nähte macht. 
Axes Sweater von we are knitters
Fertigstellung zu Schritt 1
Axes Sweater von we are knitters
Fertigstellung zu Schritt 2
Axes Sweater von we are knitters
Fertigstellung zu Schritt 6
Axes Sweater von we are knitters
Fertigstellung zu Schritt 7
Axes Sweater von we are knitters
Axes Sweater von we are knitters

Copyright © 2022

we are knitters – Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Wir wünschen dir viel Vergnügen bei der Anfertigung von diesem Axes Sweater von we are knitters.

Werbung
Vorheriger ArtikelPullunder Duncan
Nächster ArtikelDreieckstuch aus Pailletten-Garn
EINE IDEE BEDEUTET NICHTS, WENN SIE NICHT VOLLBRACHT WIRD. WIR SUCHEN IMMER NACH NEUEN IDEEN, TRENDS UND FREUNDEN!DIE WELT MASCHE FÜR MASCHE ÄNDERN. RELAX! DU GEHST ZU SCHNELL. WIR KÄMPFEN FÜR EINE GRÜNERE WELT. STRICKE DEINE EIGENE KLEIDUNG. SO KANNST DU DER BEWEGUNG BEITRETEN UND DEINEN EIGENEN STYLE ZEIGEN. WIR SCHICKEN DIR DAS KOMPLETTE SET. WIR HABEN'S IN DER TASCHE. DU WÄHLST DIE FARBEN UND ANLEITUNG UND WIR MACHEN DEN REST. STRICKER, HÄKLER, PETIT POINTER, IHR SEID ALLE EINGELADEN. EINE ODER ZWEI NADELN? DAS IST DIE FRAGE. EGAL WAS DU LIEBER MACHST, WIR HABEN ALLES UNTER KONTROLLE. 100% WOLLE AUS PERU. MÜSSEN WIR MEHR SAGEN? WIR <3 NACHHALTIGKEIT. DU KANNST DIR SICHER SEIN, DASS ALLES WAS AUF DEINE NADELN KOMMT AUS BESTER QUALITÄT IST.