Seaside Outdoor Pullover

    kostenlose Strickanleitung

    Werbung
    Partner-Shop-weareknitters-content-lb

    Dieser kuschelweiche Seaside Outdoor Pullover im Chunky-Knitwear-Look ist dank doppeltem Faden und dicker Nadeln super schnell gestrickt und hält auch bei steifer Brise zuverlässig warm. Die frische Farbkombination aus Sand und Meer lädt geradezu zum träumen ein. Also lass Deine Gedanken auf die Reise gehen und in weite Fernen schweifen.

    Exklusive Gratis-Anleitung für Newsletter-Abonnenten
    Ahoi und hallo,
    als Dankeschön teilen wir exklusive Gratis-Anleitungen zuerst mit unseren Newsletter-Abonnenten. Du bist zufällig auf diese Anleitung aufmerksam geworden und bist an einer Brieffreundschaft interessiert, dann melde dich hier ganz einfach zum Newsletter an. Wir freuen uns auf dich!

    Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

    meinFILATI-Lana-Grossa-Alta-Moda-Super-Baby

    Materialien:
    Alpakamischgarn (67 % Merinowolle, 30 % Alpaka, 3 % Polyamid, Lauflänge 60 m/50 g), je 600 (650 / 700) g in Sand und Hellblau: Alta Moda Super Baby von Lana Grossa | Stricknadeln Nr. 10 & 12 bei lockerer bzw. Nr. 12 & 15 bei fester Strickweise | Rundstricknadel 10 / 12 | stumpfe & spitze Wollnadel.

    Fertige Größe:
    34 / 36 (38 / 40 / 42 / 44)

    Maschenprobe:
    Kraus rechts, doppelfädig, Nadeln 12 / 15: 8 M × 14 R = 10 × 10 cm

    Making of:
    Der üppige Outdoor-Pullover wird durchgehend mit je 1 Faden in Hellblau und Sand gearbeitet. Um später weniger Fäden vernähen zu müssen, kannst du beim Garnwechsel den neuen Faden an den alten nähen (>((▸)) Seite 17). Für das Bundmuster wechselst
    du zwischen 1 Masche rechts, 1 Masche links ab. Danach geht es mit rechten Maschen in Reihen weiter (kraus rechts). Die Randmaschen führst du immer im jeweiligen Grundmuster aus. Bitte alle Maße immer hängend bestimmen, da der Pullover sonst viel zu groß wird und das Garn nicht ausreicht.

    1 Rückenteil:
    Schlage mit dünnen Nadeln und je 1 Faden in Hellblau und Sand 48 (51 / 54) Maschen an, und stricke über
 8 cm im Bundmuster.
    Dann wechselst du auf die dicken Nadeln und fährst mit rechten Maschen in Reihen fort. Nach 34 (33 / 32) cm ab Bundmuster markierst du beidseitig den Beginn der Armausschnitte. 18 (19 / 20) cm ab Markierung der Armausschnitte für die Schulterschrägung in jeder 2. Reihe wie folgt arbeiten:
    Größe 34 / 36: 4 × 3 und 1 × 4 Maschen abketten, dann die restlichen 16 Maschen abketten.
    Größe 38 / 40: 3 × 3 und 2 × 4 Maschen abketten, dann die restlichen 17 Maschen abketten.
    Größe 42 / 44: 2 × 3 und 3 × 4 Maschen abketten, dann die restlichen 18 Maschen abketten.

    2 Vorderteil:
    Das Vorderteil strickst du wie das Rückenteil.
Hier jedoch für den Halsausschnitt gleichzeitig mit Beginn der Schulterschrägung die mittleren
5 (6 / 7) Maschen abketten und beide Seiten getrennt beenden. Dabei am Rand des Halsausschnitts noch in jeder Reihe 6 × 1 Masche abnehmen.
 Die Schultern wie beim Rückenteil schrägen.

    3 Ärmel:
    Schlage mit dünner Nadel und je 1 Faden in Hellblau und Sand 17 (19 / 21) Maschen an, und stricke über
 8 cm im Bundmuster.

    Anschließend zu den dicken Nadeln wechseln und kraus rechts fortfahren, dabei für die Armschrägung beidseitig in jeder 8. Reihe 5 × 1 Masche zunehmen, sodass 27 (29 / 31) Maschen auf deinen Nadeln liegen. Nach 36 cm ab Bundmuster alle Maschen abketten. Den 2. Ärmel strickst du genauso.

    4 Rollkragen:
    Als Nächstes schließt du mit der stumpfen Wollnadel die Schulternähte im Matratzenstich.

    Dann fasst du am Halsausschnitt mit der dünnen Rundstricknadel und je 1 Faden in Hellblau und
Sand 44 (46 / 48) Maschen auf und strickst im Bundmuster weiter. Sobald der Rollkragen eine Höhe von 22 cm bzw. die von dir gewünschte Länge erreicht hat, kettest du alle Maschen möglichst locker ab.

    5 Finishing:
    Die Seitennähte mit der stumpfen Wollnadel im Matratzenstich schließen, dabei beidseitig nur jeweils eine halbe Masche nehmen, damit die Nähte nicht zu dick werden. Die Ärmelnähte wie die Seitennähte schließen, und die Ärmel einnähen. Falls sich die Schulternähte aufgrund des Eigengewichts des Pullovers zu sehr in die Länge ziehen, kannst du diese durch eine 2. Naht verstärken (>((▸)) Tipp, Seite 60). Zum Schluss vernähst du alle Fadenreste mit der spitzen Wollnadel auf der Innenseite – höchste Zeit, nach draußen und auf Gedankenreise zu gehen!

    Diese und viele weitere wundervolle Anleitungen findest du hier:

    Cozy knitting

    Stricken für kalte Tage
    Autor: Carolin Schwarberg
    ISBN: 978-3-8338-6238-0
    Seiten: 144
    Format: 18,5 x 24,2 cm
    Ausstattung: Flexcover

     

     

     

     

     

    Seaside Outdoor Pullover - kostenlose Strickanleitung

    Seaside Outdoor Pullover - kostenlose Strickanleitung

    Seaside Outdoor Pullover - kostenlose Strickanleitung

    Seaside Outdoor Pullover - kostenlose Strickanleitung

    Seaside Outdoor Pullover - kostenlose Strickanleitung

    © Gräfe und Unzer Verlag / Fotograf: Markus Burke

    Copyright © 2018 Gräfe und Unzer
    Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
    Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

    Schreibe unseren Freunden von Gräfe und Unzer einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

    Wir wünschen dir viel Spaß beim Stricken von diesem Seaside Outdoor Pullover.

    stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
    Vorheriger ArtikelDamenmantel im Ajourmuster-Mix
    Gräfe und Unzer Verlag
    Die „GU Ratgeber“ gehören zu der Verlags-Familie von GRÄFE UND UNZER. Das Verlagshaus mit den preußischen Wurzeln blickt auf eine fast 300 jährige Geschichte zurück. Der Verlag wurde 1722 in Königsberg gegründet und hat sich seitdem kontinuierlich vergrößert. Heute sitzt der Verlag in München. In den 1970er Jahren ist GRÄFE UND UNZER zum stärksten Kochbuchverlag Deutschlands heran gewachsen. Heute werden unter der Marke „GU Ratgeber“ spannende Bücher zu Themen wie Kochen und Genießen, Gesund und bewusst leben, Partnerschaft und Familie, Garten und Natur oder Haustiere veröffentlicht.