Damenweste mit Lochmuster

Eine Damenweste mit Lochmuster als leichtes und bequemes Oberteil für die die warme Jahreszeit. Es soll ein kreatives Muster sein und ich möchte es am liebsten in unterschiedlichen bezaubernden Farben stricken. Ach ja, die Wolle möchte sich bitte auch samtweich auf der Haut tragen lassen und einfach zu pflegen sein. Gerne bei 40° Grad in der Waschmaschine. Wenn du den gleichen Traum von einer Damenweste mit Lochmuster hast, dann schau dir mal diese Anleitung an, sie wird dir gefallen. Das passende Kinderkleid findest du hier.

Größe:
36/38, 40/42 und 44/46.
Die Angaben für Größe 36/38 stehen vor der Klammer, für Größe 40/42 und 44/46 vor bzw. nach dem Schrägstrich in den Klammern; steht nur eine Angabe, gilt sie für alle Größen.

Material:
Schachenmayr original Catania, 400 (450/500) g in Golfgrün Fb 00241. Stricknadeln und eine lange Rundstricknadel Nr. 3–4, eine Häkelnadel Nr. 3 sowie 4 Knöpfe in der passenden Farbe 15mm Durchmesser.

Bündchenmuster:
1 M rechts, 1 M links im Wechsel stricken.

Grundmuster:
M-Zahl teilbar durch 6 + 3. Siehe Strickschrift. Es ist jede R so gezeichnet, wie sie gestrickt wird. Die Hinr von rechts nach links, die Rückr von links nach rechts lesen. Die 1. bis 8. R stets wdh.

Maschenprobe:
Im Grundmuster: 19 M und 24 R; im Bündchenmuster, ungedehnt gemessen: ca. 34 M und 32 R = 10 cm x 10 cm.

Randmaschen:
An den Seitenkanten die M in Hinr und in Rückr links str, dabei den Faden fest anziehen. An den vorderen Jackenkanten und an den Armausschnittblenden Kettrandm arbeiten. Für die Kettrandm an der linken Kante in Rückr die 1. M rechts verschränkt str, in Hinr vor der letzten M den Faden vor die Arbeit legen, dann die M links abheben. Für die Kettrandm an der rechten Kante in Rückr die letzte M rechts str, in Hinr den Faden nach vorn nehmen und die Randm links abheben.

Anleitung:
Rückenteil: 113 (125/137) M anschlagen und 15 cm im Bündchenmuster str, die 1. Rückr mit Randm, 1 M rechts beginnen und gegengleich enden. Weiter wie folgt str, mit 1 Rückr beginnen: Randm, 45 (51/57) M Grundmuster, 21 M Bündchenmuster wie bisher, 45 (51/57) M Grundmuster, Randm. * 6 R str, dann über den mittleren 21 M verkürzte R einarbeiten. Dafür 67 (73/79) M str, mit 1 Umschlag wenden, 21 M str, mit 1 Umschlag wenden, danach die Hinr beenden, dabei in dieser R und in der folgenden Rückr die Wende-Umschläge mit der nächsten M mustergemäß zusammenstricken. Diese R ab * stets wiederholen, d. h. über die Grundmuster-M werden 6 R, über die Bündchenmuster-M 8 R gestrickt. In 40 (38/36) cm Höhe für die Armausschnittblenden beidseitig 1x 34 M neu anschlagen = 181 (193/205) M. Über die neu angeschlagenen M im Bündchenmuster str, dabei die Hinr mit Kettrandm, 1 M links, die Rückr mit Kettrandm, 1 M rechts beginnen. Dabei nach jeweils 6 R im Grundmuster 2 verkürzte R arbeiten. Dafür beidseitig 35 M str, mit 1 Umschlag wenden und zurückstricken, in der folgenden R den Umschlag mit der nächsten M mustergemäß zusammenstricken. In 50 cm Höhe für den Schlitz in einer Rückr die Mittel-M verdoppeln und beide Seiten über 91 (97/103) M getrennt beenden. In 58 cm Höhe alle M abketten.

Linkes Vorderteil:
57 (63/69) M anschlagen und 15 cm im Bündchenmuster str, die 1. Rückr mit Kettrandm, 1 M rechts beginnen und mit 1 M rechts, Randm enden. Weiter wie folgt str, mit 1 Rückr beginnen: Kettrandm, 10 M Bündchenmuster wie bisher, 45 (51/57) M Grundmuster, Randm. Dabei über den 11 M an der vorderen Kante nach jeweils 6 R 2 verkürzte R wie beschrieben einarbeiten. In 40 (38/36) cm Höhe an der rechten Kante für die Armausschnittblende 1x 34 M neu anschlagen = 91 (97/103) M. Über den neu angeschlagenen M im Bündchenmuster mit verkürzten R wie beschrieben str, mit 1 Kettrandm enden. In 58 cm Höhe alle M abketten.

Rechtes Vorderteil:
Gegengleich str, dabei 4 Knopflöcher einarbeiten, das 1. In 3 cm Höhe, die übrigen 3 im Abstand von je ca. 8,5 cm. Für ein Knopfloch Randm und 3 M str, dann 1 M rechts abheben, 1 M rechts str und die abgehobene M überziehen, dann 1 Umschlag arbeiten; den Umschlag in der Rückr rechts stricken.

Fertigstellung:
Die Teile spannen und unter feuchten Tüchern trocknen lassen. Schulter-, Seiten- und Armausschnittblendennähte schließen. Die Knöpfe annähen.

Damenweste mit Lochmuster
Damenweste mit Lochmuster
Damenweste mit Lochmuster
Damenweste mit Lochmuster

Copyright © 2021

Schachenmayr – Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Wir wünschen dir viel Vergnügen bei der Anfertigung von dieser Damenweste mit Lochmuster.