Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile

Das außerordentlich talentierte und weltberühmte Trapez­-Trio (als Kinder-Mobile) – auch als Mausi, Marlene und Mimi bekannt – wird jeden begeistern und in Spannung versetzen, wenn sie geschickt und mutig durch die Luft fliegen. Dabei gleiten sie scheinbar mühelos von Trapez zu Trapez. Dieses Mobile ist ein wunderbares Geschenk für eine Babyparty!

Exklusive Gratis-Anleitungen für Newsletter-Abonnenten
Ahoi und hallo,
als Dankeschön teilen wir exklusive Gratis-Anleitungen zuerst mit unseren Newsletter-Abonnenten. Du möchtest keine Anleitung mehr verpassen und bist an einer Brieffreundschaft interessiert, dann melde dich hier ganz einfach zum Newsletter an. Wir freuen uns auf dich!

Design von JANINE HOLMES (MOJI­MOJI DESIGN)

Schwierigkeitsgrad:
mittel

Größe:
Mäuse: 17 cm hoch
Karussell: Ø 20 cm

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

Material:
* Häkelnadel 2,25 mm und 2,75 mm
* Kunstfaserfüllwatte
* Stopfnadel
* Nähnadel und Nähgarn
* Pinzette
* Spitze Stickschere

Material – Karussell:
* Schurwolle (LL 100 m/50 g) in Türkis (25 g), Hellorange (10 g), Hellrosa, Hellblau, Dunkelrosa, Dunkelblau, Dunkelorange, Crème, Hellgrün und Dunkelgrün (je 5 g)
* 1 Stickrahmen aus Holz, Ø 20 cm
* 1 Bambusstäbchen, 30 cm lang
* 16 Knöpfe, Ø 9 mm (je 4 in Rosa, Gelb, Grün und Blau)
* Stecknadeln

Hinweis:
Häkelnadel 2,75 mm verwenden, sofern nichts anderes angegeben ist.

MAUSI, MARLENE UND MIMI
Vorbereiten der Sicherheitsaugen
Zunächst die Sicherheitsaugen vorbereiten. Ein 6 mm langes Stück der selbstklebenden künstlichen Wimpern abschneiden und auf die Rückseite der 9 mm großen Sicherheitsaugen kleben. Etwas stark klebenden Klebstoff verwenden und gut tocknen lassen.

KOPF (in Beige)
1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6]
2. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [9]
3. Rd: 9 fM häkeln. [9]
4. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [12]
5. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [15]
6. Rd: * 4 fM, 1 M zun; ab * noch 2x wdh. [18]
7. Rd: 18 fM häkeln. [18]
8. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [24]
9. Rd: * 3 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [30]
10.–12. Rd: 30 fM häkeln. [30]
13. Rd: * 3 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [24]
14. Rd: * 2 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [18]
Die Sicherheitsaugen zwischen der 8. und 9. Rd im Abstand von 8 M anbringen.
15. Rd: * 1 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [12]
Den Kopf mit Füllwatte ausstopfen.
16. Rd: 6x 1 M abn. [6]
Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Mit der Stopfnadel den Endfaden durch die vorderen M-Glieder der letzten 6 M führen. Fest anziehen, um die Körperunterseite zu schließen. Das Garnende gut vernähen.
Mit einer spitzen Stickschere oder dem Ende Ihrer Häkelnadel zwischen der 1. und 2. Rd auf der Nasen- spitze ein Loch machen. Ein wenig Klebstoff auf die Rückseite eines 6 mm Sicherheitsauges geben, in das Loch einsetzen und den Klebstoff trocknen lassen. Mit einem Stück schwarzen Garn einen Stich unter die Nase setzen. Die Nasenspitze mit dem braunen Kreidestift schattieren.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 1
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 2
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 3

OHR (4x, 2 Teile je Ohr, in Beige)
1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6]
2. Rd: 6x 1 M zun. [12]
3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18]
Für jedes Ohr abketten und die Garnenden auf der Rückseite vernähen. Garn am Vorderteil hängen lassen (Abbildung 1). Mit diesem Faden häkeln Sie die beiden Ohrteile zusammen.
4. Rd: Legen Sie das Vorder- und Rückteil des Ohres links auf links zusammen, sodass die M genau übereinanderliegen. Mit der Vorderseite zu Ihnen gewandt, stechen Sie durch beide Teile (Abbildung 2) und häkeln das Ohr mit fM zusammen [18]. Abketten und langen Faden zum Nähen lassen. Die Unterseite des

Ohrs zusammendrücken und den Rand mit ein paar Stichen zusammennähen, um das Ohr zu formen (Abbildung 3). Die Ohrenunterseite an die Kopfseite in der 13. Rd hinter den Augen annähen.
Den unteren Bereich der Innenseite des Ohrs mit einem braunen Kreidestift schattieren.
KÖRPER (mit Hellrosa/Hellblau/Hellorange beginnen) 1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6]
2. Rd: 6x 1 M zun. [12]
3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18]
4. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [24] 5.–8. Rd: 24 fM. häkeln. [24]
9. Rd: * 6 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [21] 10. Rd: 21 fM häkeln. [21]
11. Rd: * 5 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [18] 12.–14. Rd: 18 fM häkeln. [18]
Mit Beige weiterarbeiten.
15. Rd: 18 fM häkeln. [18]
16. Rd: * 4 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [15]
17. Rd: 3 fM, 1 M abn; ab * noch 2x wdh. [12] Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Den Körper mit Füllwatte ausstopfen.
Mit Hellrosa/Dunkelblau/Dunkelorange in der 14. Rd des Bodys anschlagen. Ein Band um den Body mit Zier-Kettenstichen häkeln (die Anleitung finden Sie auf Seite 16). Abketten und das Garnende vernähen.

BALLETTRÖCKCHEN (mit Crème beginnen)
24 Lm anschlagen, dabei einen langen Anfangsfaden hängen lassen. Mit einer Km zu einem Ring schließen. 1. Rd: 1 fM in die Km, 23 fM. [24]
Mit Dunkelrosa/Dunkelblau/Dunkelorange weiter- arbeiten.
2. Rd: 24 fM häkeln. [24]
3. Rd: 1 fM + 1 hStb + 1 Stb + 1 hStb + 1 fM in die folgende M, Km in die folgende M; ab * noch 11x wdh. [72] Abketten. Schieben Sie das Ballettröckchen über den Körper, bis es mit der 7. Rd des Körpers abschließt. Nähen Sie das Taillenband mit Steppstichen an und vernähen Sie die Garnenden. Nähen Sie dann den Kopf an den Körper.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 4
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 5
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 6
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 7

NECKHOLDER-BAND (in Hellrosa/Hellblau/Hellorange mit Häkelnadel 2,25 mm)
20 Lm anschlagen, dabei einen langen Anfangsfaden hängen lassen.
Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Das Neckholder-Band um den Nacken legen und die beiden Garnenden vorne verknoten. Beide Garnenden im Körper verstecken. Einen kleinen Knopf an der Vorderseite des Bodys, knapp unter der V-Form des Neckholder-Bandes, annähen.

ARM (2x, in Beige)
1. Rd: 7 fM in einen Fadenring arbeiten. [7]
2.–3. Rd: 7 fM häkeln. [7]
4. Rd: * 1 fM, 1 M abn; ab * noch 1x wdh. [5]
5.–14. Rd: 5 fM häkeln. [5]
Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Einen 30 cm langen Pfeifenreiniger halbieren und biegen, sodass eines der Enden ca. 0,5 cm länger als der Arm ist (Abbildung 4). Den längeren Teil um den kürzeren Teil wickeln, bis das Ende aufgebraucht ist, dann den Pfeifenreiniger vorsichtig zusammendrehen (Abbildung 5).
Das geknickte Ende des Pfeifenreinigers in den Arm stecken, sodass der nicht gedrehte Teil des Pfeifenreinigers etwas aus der Armöffnung herausschaut (Abbildung 6). Mit einer spitzen Stickschere oder dem Ende Ihrer Häkelnadel zwischen den 2 M an der Seite der Maus, 2 Rd vom Hals entfernt, ein Loch in die Füllwatte bohren. Das Ende des Pfeifenreinigers in das Loch stecken (Abbildung 7) und den Arm an den Körper um den Pfeifenreiniger herum annähen.

BEIN (2x, mit Dunkelrosa/Dunkelbau/Dunkelorange beginnen)
1. Rd: 3 fM in einen Fadenring arbeiten. [3]
2. Rd: 3x 1 M zun. [6]
3. Rd: 1 M zun, 5 fM. [7]

4. Rd: 7 fM häkeln. [7]
Mit Beige weiterarbeiten.
5. Rd: 2 fM, mit Dunkelrosa/Dunkelblau/Dunkel- orange weiterarbeiten, 5 fM. [7]
Mit Beige weiterarbeiten.
6. Rd: 2 fM, in Dunkelrosa/Dunkelblau/Dunkelorange weiterarbeiten, 5 fM. [7]
Mit Beige weiterarbeiten.
7.–15. Rd: 7 fM häkeln. [7]
16. Rd: 3 fM, 1 M zun, 3 fM. [8]
17. Rd: 1 M zun, 7 fM. [9]
18. Rd: 4 fM, 1 M zun, 4 fM. [10]
19. Rd: 10 fM häkeln. [10]
Die beiden Enden eines 30 cm langen weißen Pfeifenreinigers umbiegen. Den Pfeifenreiniger in der Mitte falten, dann nochmal falten und verdrehen. In das Bein stecken und am oberen Beinende ein bisschen Füllwatte einstopfen.
20. Rd: 5x 1 M abn. [5]
Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Mit der Stopfnadel den Endfaden durch die vorderen M-Glieder der letzten 6 M führen und fest anziehen. Das Garnende vernähen.
Die Beine mit beigem Garn an der Körperseite befestigen (Abbildung 8), indem Sie am Anfang (a) und am Ende (b) einen Knoten setzen. Den Faden fest anziehen, da- mit die Beine am Körper anliegen, sich aber bewegen lassen. Den Faden gut vernähen. Die Beine lassen sich nun in Steh- und Sitzposition bringen. Mit Dunkelrosa/ Dunkelbau/Dunkelorange die Schuhbänder mit einem horizontalen Stich auf der Fußoberseite aufsticken.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 8
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 9
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 10

KARUSSELL
RINGÜBERZUG (in Türkis)
Sie brauchen einen Stickrahmen mit einem Durch- messer von 20 cm. Verwenden Sie nur den Innen- reifen. Schlagen Sie 7 Lm an und lassen Sie einen langen Faden zum Nähen. In R häkeln.
1. R: In die 2. Lm ab der Nadel einstechen. 6 fM, 1 Lm, wenden. [6]
2.–144. R: 6 fM, 1 Lm, wenden. [6]
In Rd weiterarbeiten.
145. Rd: fM um das ganze Teil herumhäkeln. [300] Nicht abketten, sondern den Faden hängen lassen – das Garn wird verwendet, um die Kanten des Ringüberzugs zusammenzuhäkeln. Nähen Sie die kurzen Enden der Arbeit mit dem Anfangsfaden zusammen und vernähen Sie das Garnende. Legen Sie dann den Streifen um die Außenseite des Rings (Abbildung 9). Schluss-Rd: Halten Sie die Rand-M zusammen. Häkeln Sie die beiden Kanten zusammen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Häkelnadel durch beide Teile stechen und die M genau übereinanderliegen. Arbeiten
Sie von der Außen- zur Innenseite des Rings [144] (Abbildung 10). Abketten und die Garnenden vernähen.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 11
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 12
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 13
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 14

WIMPEL (16 Wimpel, je 4 in Hellrosa, Hellorange, Hellgrün und Hellblau)
10 Lm anschlagen. In R häkeln.
1. R: In die 2. Lm ab der Nadel einstechen, 9 fM, 1 Lm, wenden. [9]
2. R: 1 M überspringen, 8 fM, 1 Lm, wenden. [8]
3. R: 1 M überspringen, 7 fM, 1 Lm, wenden. [7]
4. R: 1 M überspringen, 6 fM, 1 Lm, wenden. [6]
5. R: 1 M überspringen, 5 fM, 1 Lm, wenden. [5]
6. R: 1 M überspringen, 4 fM, 1 Lm, wenden. [4]
7. R: 1 M überspringen, 3 fM, 1 Lm, wenden. [3]
8. R: 1 M überspringen, 2 fM, 1 Lm, wenden. [2]
9. R: 1 M überspringen, 1 fM, 1 Lm, wenden. [1]
10. R: Km in die folgende M häkeln. [1]
Abketten und einen langen Faden zum Nähen hängen lassen. Sie brauchen diese Garnenden, um die gehäkelten Kugeln an die Spitze der Wimpel zu nähen. Ordnen Sie die Wimpel in der Farbreihenfolge Hellrosa, Hellorange, Hellgrün und Hellblau an. Häkeln Sie bei der Verbindungsreihe über die Garnenden der Wimpel. Damit sparen Sie sich das Verstecken der Fäden am Ende. Halten Sie den ersten Wimpel, mit der rechten Seite zu Ihnen zeigend, und schlagen Sie in der M am rech- ten Ende des ersten Wimpels mit Crème an. Verbindungs-R: 1 Lm, 1 fM in diese Lm, 8 fM häkeln.
* 9 fM über den nächsten Wimpel; ab * noch 14x wdh. [144]
Abketten. Mit der rechten Seite zu Ihnen gewandt, schlingen Sie nur im hinteren M-Glied der M am Ende der Verbindungs-R mit Türkis an.
Abschluss-R: 1 Lm, 1 fM in dasselbe hintere M-Glied, fM ihM bis zum Ende [144] (Abbildung 11)
Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Die Abschluss-R der Wimpel gleichmäßig über die Abschlussrunde des Ringüberzugs legen und mit Heftstichen annähen (Abbildung 12). Die Garnenden verstecken.

KLEINE KUGELN (34x: 8 in Dunkelrosa, 6 in Türkis,
6 in Dunkelgrün, 6 in Dunkelblau, 2 in Dunkelorange, 2 in Hellrosa, 2 in Hellblau und 2 in Hellgrün mit Häkelnadel 2,25 mm)
1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6]
2. Rd: 6x 1 M zun. [12]
3. Rd: 12 fM häkeln. [12]
4. Rd: 6x 1 M abn. [6]
Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Die Kugeln mit der Pinzette ausstopfen. Mit der Stopfnadel den Endfaden durch die vorderen M-Glieder der letzten 6 M führen und fest anziehen. Das Garnende verstecken.
Mit den Garnenden der Wimpel die Kugeln wie folgt an die Wimpelspitzen annähen: türkise Kugel an einen hell- orangenen Wimpel; eine dunkelblaue Kugel an einen hellrosafarbenen Wimpel, eine dunkelgrüne Kugel an einen hellblauen Wimpel und eine dunkelrosafarbene Kugel an einen hellgrünen Wimpel (Abbildung 13). Die Garnenden sicher vernähen und durch die Kugel ziehen. Nähen Sie wie folgt Knöpfe an die Wimpel, jeweils mit Garn in der Farbe des Wimpels: grüne Knöpfe an alle rosafarbenen Wimpel, gelbe Knöpfe an alle blauen Wimpel, blaue Knöpfe an alle grünen Wimpel und rosafarbene Knöpfe an alle orangen Wimpel. Fädeln Sie dazu das jeweils passende Garn in eine Stopfnadel und stechen Sie die Nadel von hinten durch das erste Loch des Knopfes und durch das zweite Loch nach hinten (Abbildung 14). Achten Sie darauf, dass beide Garnenden lang genug sind, um sie hinten mit einem Doppelknoten verknoten zu können. Garnenden verstecken.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 15
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 16
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 17
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 18
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 19
Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Abbildung 20

GROSSE KUGEL (mit Türkis und Häkelnadel 2,25 mm beginnen)
1. Rd: 6 fM in einen Fadenring arbeiten. [6]
2. Rd: 6x 1 M zun. [12]
3. Rd: * 1 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [18] 4. Rd: * 2 fM, 1 M zun; ab * noch 5x wdh. [24] 5. Rd: 24 fM häkeln. [24]
Mit Crème weiterarbeiten.
6. Rd: 24 fM häkeln. [24]
Mit Hellorange weiterarbeiten.
7.–8. Rd: 24 fM häkeln. [24]
Mit Crème weiterarbeiten.
9. Rd: 24 fM häkeln. [24]
Mit Türkis weiterarbeiten.
10.–11. Rd: 24 fM häkeln. [24]
12. Rd: * 2 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [18]
13. Rd: *1 fM, 1 M abn; ab * noch 5x wdh. [12]
Die Kugel mit Füllwatte ausstopfen.
14. Rd: 6x 1 M abn. [6]
Abketten und einen langen Faden lassen. Mit der Stopfnadel den Endfaden durch die vorderen M-Glieder der letzten 6 M führen und fest anziehen. Das Garnende verstecken.

POMPON (jeweils 1 in Hellrosa, Dunkelrosa, Hellblau, Dunkelbau, Hellgrün und Dunkelgrün)
Garn ca. 40x um eine Gabel wickeln. Garn abschneiden und das gewickelte Garn festhalten. Ein anderes Stück Garn zwischen den Zinken um die Mitte des Pompons wickeln und verknoten. Garn von der Gabel schieben und alle Schlingen aufschneiden. In Kugelform schneiden (Abbildung 15–17).

SPANNSEILE (6x, in Hellorange mit Häkelnadel 2,25 mm)
60 Lm anschlagen, dabei einen langen Anfangsfaden hängen lassen. Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Für jedes Spannseil ein Garnende in eine Stopfnadel fädeln und mit der Nadel durch die Mitte des Pompons stechen. Die Kugel zum Ende des Seils schieben. (Abbildung 18)
Mit einem Garnende an der Oberseite des Rings an- nähen. Dabei alle 6 Seile gleichmäßig am Ring in 60-Grad-Abständen verteilen (Abbildung 19 – im Diagramm rechts durch ein ”A“ markiert). Den Faden gut vernähen und die Garnenden verstecken.
Die anderen Enden durch die große Kugel stechen.

Dabei gleichmäßig zwischen der 3. und 4. Rd der Kugel einstechen und in der oberen Mitte herauskommen. Gegebenenfalls anpassen, damit das Karussell gerade hängt. Jeweils 3 Garnenden miteinander ver- knoten (Abbildung 20).
Hängeschlaufe (in Türkis mit Häkelnadel 2,25 mm)
20 Lm anschlagen, dabei einen langen Faden hängen lassen. Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. Mit der Stopfnadel das erste Fadenende an der Oberseite der großen Kugel annähen und mit der Na- del an der Unterseite wieder herauskommen. Mit dem zweiten Garnende wiederholen. Dabei darauf achten, dass eine M neben dem ersten Garnende heraus- kommt. Die Garnenden unten verknoten und in der großen Kugel verstecken.

TRAPEZSTANGE (3x)
Das Holzstäbchen in 3 Teile von jeweils 9 cm Länge schneiden. Jeweils zwei kleine Kugeln in Dunkelrosa/ Türkis/Dunkelgrün nehmen. Mit einer spitzen Stick- schere oder dem Ende der Häkelnadel in die Mitte des Fadenrings ein Loch stechen. Das Ende eines Stäbchens mit Klebstoff betupfen und in das Loch der Kugel stecken. Ebenso mit dem anderen Ende verfahren und trocknen lassen.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung
Diagramm

KURZES TRAPEZSEIL (2x, in Crème mit Häkelnadel 2,25 mm)
30 Lm anschlagen, dabei einen langen Faden hängen lassen. Abketten und langen Faden zum Nähen lassen. Eines der Garnenden am Trapez neben der Kugel ver- knoten. Das Garnende mit der Stopfnadel mit mehreren Stichen zwischen den M fest vernähen. An der an- deren Seite wiederholen.

MITTLERES TRAPEZSEIL (2x, in Crème mit Häkelnadel 2,25 mm)
45 Lm anschlagen, dabei einen langen Faden lassen. Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. An der Trapezstange, wie beim kurzen Trapezseil beschrieben, anbringen.

LANGES TRAPEZSEIL (2x, in Crème mit Häkelnadel 2,25 mm)
60 Lm anschlagen, dabei einen langen Faden hängen lassen. Abketten und einen langen Faden zum Nähen lassen. An der Trapezstange, wie beim kurzen Trapezseil beschrieben, anbringen.
Die Trapezstangen gleichmäßig am Ring verteilen. Jedes Trapezseilpaar sollte parallel hängen. Die Seile an der Innenseite des Rings, knapp über der Wimpeloberseite, festnähen. Orientieren Sie sich für das Anbringen der Trapezseile an den als ”B“ markierten Punkten im Diagramm.
Biegen Sie die Arme und Beine Ihrer Mäuse in die ge- wünschte Position und setzen Sie sie auf die Trapeze.

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung

Das Trapez-Trio als Kinder-Mobile - kostenlose Häkelanleitung

© EMF/Joost de Wolf

Copyright © 2018 EMF Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Schreibe unseren Freunden von EMF einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
Vorheriger ArtikelLeichte Tunika in Tweed-Optik
Nächster ArtikelCraSy Sylvie: Das Wi-Wa-Wendeshirt
EMF
FOLGE DEINER INSPIRATION – BEIM HANDARBEITEN, GESTALTEN, MALEN UND GENIESSE „Wie kopiere ich ein Kunstwerk“ – mit diesem Titel des spanischen Zeichenkünstlers José Maria Parramón startet die Edition Michael Fischer 1985 ihr erstes Programm. Neugegründet als Verlag für Kreativtechniken, erscheinen Bücher zu den Themen Zeichnen lernen, Maltechniken und Kompositionslehre. Verlagsgründer Michael Fischer, Sohn des Boje-Verlegers Hanns-Jörg Fischer, entwickelt die Edition Michael Fischer in den darauffolgenden Jahren zum führenden Verlag für Anleitungsbücher im Bereich Malen & Zeichnen: Unter seiner Leitung erscheinen heutige Klassiker wie die „Sammlung Leonardo“ oder auch „Das Handbuch für Künstler“. Das Programm der Edition Michael Fischer umfasst schließlich ein vielseitiges und fundiertes Ratgeberangebot für den Hobbykünstler.