Hygge Long-Pulli im Lochmuster

kostenlose Häkelanleitung

Dieser edle Long-Pulli im Lochmuster verkörpert wie kaum ein anderes Woll-Stück das Hygge-Lebensgefühl. Häkelmode ist einfach Trend – sie ist modern und gemütlich zu tragen. Die Faszination dieses wundervollen Pullovers wird durch die Zusammensetzung aus besonders weicher Merino- und Alpaca-Wolle im Handumdrehen zu deinem neuen Lieblingsstück.

Was bedeutet Hygge:
Hygge – das ist Lebensart aus Skandinavien. Es steht für kuschelige Nachmittage mit der Familie, einen entspannten Kaffee mit Freunden oder einfach nur Zeit für sich selbst.

Exklusive Gratis-Anleitungen für Newsletter-Abonnenten
Ahoi und hallo,
als Dankeschön teilen wir exklusive Gratis-Anleitungen zuerst mit unseren Newsletter-Abonnenten. Du möchtest keine Anleitung mehr verpassen und bist an einer Brieffreundschaft interessiert, dann melde dich hier ganz einfach zum Newsletter an. Wir freuen uns auf dich!

Schwierigkeitsgrad:
mittel

Größe:
S/M: Breite: ca. 52–56 cm, Länge: ca. 90 cm
L/XL: Breite: ca. 58–62 cm, Länge ca. 92 cm

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

meinFILATI-Lana-Grossa-Bingo-Alpaca

Material:
Lana Grossa Bingo Alpaca (70 % Schurwolle,
30 % Alpaca, LL 70 m/50 g) in Weiß (Fb 001),
1000 g (= 20 Knäuel) für Größe S/M bzw.
1200 g (= 24 Knäuel) für Größe L/XL
Häkelnadel 8,0 mm

Bevor Sie beginnen:
Der Lm-Anschlag ist die Ärmellänge von einem Handgelenk zum anderen, die Anzahl der R ergibt die Breite des Ärmels und in weiterer Folge die Länge des Pullis.
 Der Pulli wird von oben nach unten gearbeitet. Er ist ganz einfach individuell anzupassen, indem man von einem Handgelenk zum andern misst 
Der Lm-Anschlag muss durch 4 teilbar sein Zu Beginn jeder R werden 3 Lm als Ersatz für das 1 Stb bzw. 1 Lm als Ersatz für die 1 fM gehäkelt. 
Die Angaben für Größe S/M stehen vor dem Schrägstrich, die Angaben für Größe L/XL dahinter.

Grundmuster:
Es werden 2 gleiche Teile gehäkelt, die zum Schluss zusammengenäht werden. Das Muster kommt nur durch das regelmäßige Überkreuzen und Langziehen eines Stäbchens über 3 Stäbchen zustande.

So geht’s:
Für beide Größen: 164 Lm anschlagen (oder von einem Handgelenk zum anderen anpassen).
Den Anfangsfaden zum Zusammennähen etwas länger lassen.

1. R: 1 Lm (= 1 fM), fM häkeln.

2. R: 3 Lm (= 1 Stb), 1 Stb, * 1 M überspringen, 3 Stb in die folgenden 3 M häkeln, nun zu der übersprungenen M zurückstechen und 1 Stb quer gekreuzt über die 3 Stb häkeln (dafür die Schlinge lang ziehen, sodass die Stb nicht zusammengedrückt werden)*, von * bis * stets wdh und mit 2 Stb in die letzten 2 M enden.

3. R: 1 Lm (= 1 fM), fM häkeln.

4.–13. R/4.–15. R: Die 2 und
3 Reihe im Wechsel stets wdh, den Faden abschneiden.

14. R/16. R: Den Faden neu ansetzen.

Dafür bei Größe S/M: 52 M für den Ärmel überspringen und mittig über 60 M das Muster wie bei der 2 R weiterhäkeln (am Anfang mit 3 Lm und 1 Stb beginnen und am Ende mit 2 Stb in die 2 letzten M enden), dann bleiben wieder 52 M für den 2 Ärmel frei.

Für Größe L/XL: 48 M für den Ärmel überspringen und mittig über 68 M das Muster genauso wie bei der 2 R weiterhäkeln (am Anfang mit 3 Lm und 1 Stb beginnen und am Ende mit 2 Stb in die 2 letzten M enden), dann bleiben wieder 48 M für den 2 Ärmel frei.

15.–22. R/17.–24. R: Das Muster aus 1 R fM und 1 R mit überkreuzten Stb weiter im Wechsel fortsetzen.

23. R/25. R: 1 Lm (= 1 fM), 1 fM in die gleiche 1 M, und in die folgende M auch 2 fM häkeln, weiter fM häkeln und auch die letzten 2 M wieder verdoppeln, dh auch wieder in die letzten 2 M je 2 fM häkeln.

24. R/26. R: 3 Lm (= 1 Stb), 3 Stb häkeln, Muster mit überkreuzten Stb häkeln und in die letzten 4 M mit 4 Stb enden.

25. R/27. R: 1 Lm (= 1 fM), fM ohne Zunahme häkeln.

26. R/28. R: Wie die 24/26 R häkeln.

27. R/29. R: Wie die 23/25 R häkeln (die ersten bei- den und letzten beiden M verdoppeln).

28. R/30. R: Wie die 2 R häkeln

29. R/31. R: Wie die 3 R häkeln.

30.–40. R/32.–42. R: Die 2 und 3 R stets im Wechsel arbeiten.

41. R/43. R: Wie die 23/25 R häkeln.

42. R/44. R: Wie die 24/26 R häkeln.

43. R/45. R: Wie die 25/27 R häkeln.

44. R/46. R: Wie die 24/26 R häkeln.

45. R/47. R: Wie die 23/25 R häkeln.

46. R/48. R: Wie die 2 R häkeln.

47. R/49. R: Wie die 3 R häkeln.

48.–51. R/50.–53. R: Wieder das Muster der 2 und
3 R im Wechsel wdh Den Faden zum Zusammennähen etwas länger abschneiden.

Vorder- und Rückenteil werden gleich gearbeitet Dann rechts auf rechts legen und die Nähte wie folgt schließen:
Entlang der Unterseiten der Ärmel und der Seitenkanten schließen Für den unteren Schlitz ca. 12 cm offen lassen.

Entlang der Oberseiten der Ärmel bis zum Halsausschnitt zusammennähen. Dafür mittig ca. 32 cm auslassen.

Im gewendeten Zustand (linke Seite nach außen) werden die Umschläge für die Ärmel angehäkelt. Dafür an die Armöffnung direkt den Faden neu anschlingen und wie folgt umhäkeln:

1. Rd: 1 Lm (= 1 fM), fM häkeln (die Anzahl muss wieder durch 4 teilbar sein), die Rd mit 1 Km schließen.

2. Rd: Das Muster mit den 3 und dem 1 gekreuzten Stb wie bisher häkeln, die Rd mit Km schließen.

3.–7. Rd: Die 1 und 2 Rd stets wdh. Den Faden etwas länger abschneiden
Für den Umschlag des 2 Ärmels im gewendeten Zustand genauso vorgehen.
Nun werden die Fäden vernäht, der Pulli zurückgewendet, das neu angehäkelte Stück an den Ärmeln umgeschlagen und angeheftet.

Nun für den Stehkragen beim Halsausschnitt den Faden neu anschlingen und die Öffnung wie folgt umhäkeln:

1. Rd: Wie die 2 R häkeln, die Rd mit 1 Km schließen.

2. Rd: Das Muster mit den 3 und dem 1 gekreuzten Stb
wie bisher häkeln, die Rd mit 1 Km schließen.

3.–5. Rd: Die 1, 2 und nochmals die 1 Rd wdh.

6. Rd: 1 Lm (= 1 M), * 1 Lm (1 M überspringen), 1 Krebs-M *, von * bis * stets wdh.

Fertigstellen:
Alle restlichen Fäden sorgfältig vernähen.

Abkürzungen:
DStb = Doppelstäbchen
Fb = Farbe
fM = feste Masche
hStb = halbes Stäbchen
Km = Kettmasche
KStb = Kreuzstäbchen
LL = Lauflänge
Lm = Luftmasche
M = Masche
MS = Mustersatz
R = Reihe
Rd = Runde
RfM = Relief-feste-Masche
RStb = Reliefstäbchen (v für vorne und h für hinten)
Stb = Stäbchen
wdh = wiederholen

Weitere Erklärungen:

Abmaschen: Der Faden wird geholt und durch die beschriebene Anzahl von Schlingen gezogen.

Krebsmaschen: Krebsmaschen sind feste Maschen, die rückwärts in die entgegengesetzte Richtung gehäkelt werden.

Kreuzstäbchen: 2 Maschen überspringen, in die folgende Masche 1 Stäbchen häkeln, 1 Luftmasche, zurückstechen (dabei 1 Masche überspringen) und 1 Stäbchen häkeln. Bei den Kreuzstäbchen aus Doppelstäbchen wird vom Ablauf her genauso vorgegangen.

Dreifachstäbchen: 3 Umschläge, in die Masche einstechen, den Faden holen, nochmals den Faden holen, und zuerst nur durch 2 Schlingen auf der Nadel ziehen, nochmals den Faden holen und durch die nächsten 2 Schlingen auf der Nadel ziehen, nochmals den Faden holen und durch die nächsten 2 Schlingen ziehen und ein viertes Mal den Faden holen und durch die restlichen beiden Schlingen auf der Nadel ziehen.

Rechts auf rechts: Beim Zusammenschlagen und/oder beim Zusammennähen am Ende einer Arbeit werden die „schönen Seiten“ aufeinandergelegt. Das sind die Vorderseiten eines Musters bzw. die Seiten, auf denen die Fäden nicht vernäht werden. In diesem Zusammenhang lesen Sie dann auch oft den Begriff wenden, wenn erklärt wird, dass ein Teil auf die Rückseite bzw. die Vorderseite (die „schöne“ Seite) umgedreht wird.

Zusammennähen: Beim Zusammennähen werden einfache Heftstiche verwendet. Beim Heftstich wird die Nadel auf und ab durch die zusammenzunähenden Teile geführt. Dabei die Stiche nicht zu groß machen, in ca. 0,5–1cm großen Abständen, passend je nach Muster und Garnqualität.

Diese und viele weitere wundervolle Anleitungen findest du hier:
Hygge Long-Pulli im Lochmuster - kostenlose Häkelanleitung

HYGGE – WOHLFÜHLKLEIDUNG IM OVERSIZE-LOOK HÄKELN

Lässige Oversize-Strickjacken, Ponchos und mehr für jede Jahreszeit.
Autor: Lingfeld-Hertner, Michaela
ISBN: 978-3-86355-778-2
Seiten: 80
Format: 23,5 x 20 cm
Ausstattung: Hardcover

Buch bestellen

 

 

Hygge Long-Pulli im Lochmuster - kostenlose Häkelanleitung

Hygge Long-Pulli im Lochmuster - kostenlose Häkelanleitung

Hygge Long-Pulli im Lochmuster - kostenlose Häkelanleitung

Hygge Long-Pulli im Lochmuster - kostenlose Häkelanleitung

Hygge Long-Pulli im Lochmuster - kostenlose Häkelanleitung

© EMF/Katja Schubert

Wir wünschen dir viel Spaß beim Häkeln von diesem Hygge Long-Pulli im Lochmuster.

Copyright © 2018 EMF Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Schreibe unseren Freunden von EMF einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
Vorheriger ArtikelARNE & CARLOS: Gehäkeltes Vogelfutter-Netz für Meisenknödel
Nächster ArtikelHerren-Pullover in Muster-Blockstreifen
EMF
FOLGE DEINER INSPIRATION – BEIM HANDARBEITEN, GESTALTEN, MALEN UND GENIESSE „Wie kopiere ich ein Kunstwerk“ – mit diesem Titel des spanischen Zeichenkünstlers José Maria Parramón startet die Edition Michael Fischer 1985 ihr erstes Programm. Neugegründet als Verlag für Kreativtechniken, erscheinen Bücher zu den Themen Zeichnen lernen, Maltechniken und Kompositionslehre. Verlagsgründer Michael Fischer, Sohn des Boje-Verlegers Hanns-Jörg Fischer, entwickelt die Edition Michael Fischer in den darauffolgenden Jahren zum führenden Verlag für Anleitungsbücher im Bereich Malen & Zeichnen: Unter seiner Leitung erscheinen heutige Klassiker wie die „Sammlung Leonardo“ oder auch „Das Handbuch für Künstler“. Das Programm der Edition Michael Fischer umfasst schließlich ein vielseitiges und fundiertes Ratgeberangebot für den Hobbykünstler.