Zickzack-Strickjacke im Chevron-Muster

Die stylische Zickzack-Strickjacke im Chevron-Muster stammt aus der Manufaktur von Novita. Ob für kühle Abende am Strand zum Reinkuscheln oder als lockerer Begleiter beim Shoppen – bei jeder Gelegenheit ein echter Hingucker!  Das klassische “Chevron”-Muster, das schon die alten Griechen zur Verzierung verwendeten, erscheint hier in modernem Look. In naturweiß und schwarz gestrickt wird aus dieser Strickjacke ein echt edles Teil, in das man sich dank der weichen Wolle gerne anschmiegt.  

Größe:
S(M)L/XL(XXL)3XL

Garnverbrauch:
Novita Nalle (044) Graphitschwarz 400(400)450(450)500 g und (010) Naturweiss 350(350)400(400)450 g

Nadeln und sonstiges Zubehör:
Rundstricknadel (80 cm) Novita Nr. 3 ½-4 oder für die Maschenprobe passende Nadelstärke, für die Blende Rundstricknadel (80 cm) Novita Nr. 3-3 ½ und die Ärmelbündchen Nadelspiel Novita Nr. 3-3 ½.

Zubehör:
9 Knöpfe

Designer:
Sisko Sälpäkivi

Maße:
Körperumfang 94(104)114(124)134 cm
Gesamtlänge 99(100)107(107)108 cm
Ärmellänge innen 45(46)47(48)48 cm

Grundmuster und Maschenprobe:
Muster Rippenmuster : *1 M re, 1 M li*, *-* wiederholen. In der Rückreihe (linke Seite) rechte M re und linke M li stricken. Zickzack-Muster: nach Anleitung und Diagramm stricken. Glatt rechts: in der Hinreihe alle M re und in der Rückreihe alle M li stricken. Rippenmuster in Runden gestrickt: *1 M re, 1 M li*, *-* wiederholen.

Maschenprobe Zickzack-Musterrapport über 28(30)32(34)36 M = 9,5(10,5)11,5(12,5)13,5 cm und 26 Rd = 10 cm

Hinweis:
Die untere Kante bleibt als Zickzack, es werden nachträglich hier nach unten die fehlenden Dreiecke gestrickt (Strickrichtung im Diagramm beachten) und zum Schluss das Bündchen im Rippenmuster.

Rückenteil
143(153)163(173)183 M in Naturweiss anschlagen und 1 R als Rückreihe alle M li stricken.
Mit dem Zickzackmuster nach Diagramm I in Reihe 1 beginnen: von rechts nach links zuerst 2 M re, den Musterrapport über 28(30)32(34)36 M [= 1 M zunehmen, 12(13)14(15)16 M re, 3 M zusammenstricken, 12(13)14(15)16 M re, 1 M zunehmen und 1 M re] 5-mal wiederholen und 1 M der linken Seite stricken. Reihe 2 des Diagramms stricken, dann die R 1-2 abwechselnd 24(24)26(26)26 R in Naturweiss und 24(24)26(26)26 R in Graphitschwarz bis zum Ende des Teils stricken.
Hinweis : die ruhende Farbe seitlich mitführen, dabei ein paarmal die Fäden beim Reihenwechsel umeinander führen, damit keine längeren Spannfäden entstehen, oder den Faden beim Farbwechsel abschneiden und vernähen.
Wenn insgesamt 8 Farbstreifen (4 in Naturweiss, 4 in Graphitschwarz) gestrickt sind, für die Armausschnitte beidseitig in jeder R 14(15)16(17)18×1 M abketten = 115(123)131(139)147 M. Hinweis: Auf beiden Seiten statt 2 M im Musterrapport nur 1 M abketten (auf der rechten Seite einen einfachen Überzug und auf der linken Seite 2 M re zusammen).
Wenn der Armausschnitt in der Höhe 21(22)23(23)24 cm misst, in Teilen abketten:
½ Musterrapport abketten : in der Hinreihe 1 M re, 1 einfacher Überzug (erste M abheben, die nächste M re stricken, die abgehobene über die gestrickte M ziehen), 10(11)12(13)14 M re (vor der mittleren Masche sind 2 M), 2 M re zusammen und Arbeit wenden. Die Rückreihe 2 M li zusammenstricken und alle M li bis zum Ende der R. In der Hinreihe 1 M re, 1 einfacher Überzug, 8(9)10(11)12 M re und 2 M re zusammen. Arbeit wenden. In der Rückreihe 2 M li zusammen und alle M li bis zum Ende der R. Die Abnahmen in dieser Weise stricken, bis ½ Musterrapport abgenommen ist. Faden abschneiden.
Nächsten ganzen Musterrapport abketten: in der Hinreihe 2 M zusammenstricken, 11(12)13(14)15 M re, 2 M abketten (= 2 M wie zum rechts Zusammenstricken ungestrickt abheben, 1 M re und die abgehobenen M über die gestrickte M heben) und 10(11)12(13)14 M re. Arbeit wenden, am Anfang der R 2 M li zusammen, 9(10)11(12)13 M, 2 M abketten (= 2 M wie zum rechts Zusammenstricken ungestrickt abheben, 1 M re und die abgehobenen M über die gestrickte M heben) 8(9)10(11)12 M und 2 M zusammen. Arbeit wenden, am Anfang der R 2 M li zusammen und am Ende der R 2 M li verschränkt (=durch die hinteren Maschenglieder) zusammen. Die Abnahmen in dieser Weise stricken, bis alle M abgenommen sind.

Linkes Vorderteil
73(78)83(88)93 M in Naturweiß anschlagen und 1 R als Rückreihe alle M li stricken.
Mit dem Zickzackmuster nach Diagramm II in Reihe 1 beginnen: von rechts nach links zuerst 2 M re, den Musterrapport über 28(30)32(34)36 zweimal wiederholen und 15(16)17(18)19 M der linken Seite stricken. Reihe 2 des Diagramms stricken, dann die R 1-2 abwechselnd 24(24)26(26)26 R in Naturweiss und 24(24)26(26)26 R in Graphitschwarz bis zum Ende des Teils stricken.
Hinweis : die ruhende Farbe seitlich mitführen, dabei ein paarmal die Fäden beim Reihenwechsel umeinander führen, damit keine längeren Spannfäden entstehen, oder den Faden beim Farbwechsel abschneiden und vernähen.
Wenn insgesamt 8 Farbstreifen (4 in Naturweiss, 4 in Graphitschwarz) gestrickt sind, für die Armausschnitte an der rechten Seite in jeder R 14(15)16(17) 18×1 M abketten = 115(123)131(139)147 M. Hinweis: an der rechten Seite statt 2 M im Musterrapport nur 1 M abketten (einfacher Überzug) und gleichzeitig mit der Schräge für den Halsausschnitt beginnen, somit *an der linken Seite in jeder R 5×1 M abketten, 1 R ohne Abnahme*, ** wiederholen bis die Hälfte eines Musterrapportes abgenommen sind. Nun die Modellierung des Halsausschnitts in der zweiten Hälfte wie folgt stricken: 1 M zunehmen alle 6 R (2 Abnahmen werden in 6 R nicht gemacht). Mit der Schräge für den Halsausschnitt aufhören, wenn die nächste Abnahme von 2 M des Musterrapports kommt. Hier als Abnahme nun 2 M re zusammenstricken.
Wenn der Armausschnitt gleich hoch ist wie bei dem Rückenteil, alle M wie im Rückenteil abnehmen.

Rechtes Vorderteil
Spiegelverkehrt zum linken Vorderteil stricken.

Ärmel
Den Beginn der Streifen des Ärmels am Vorderteil abmessen. Dafür vom Beginn der Ärmelabnahmen 44(45)46(47)47(48) cm nach unten messen und mit den Streifen am Ärmel gleich beginnen.
59(63)67(71)75 M anschlagen und 1 R als Rückreihe alle M li stricken. Mit dem Zickzackmuster nach Diagramm I in Reihe 1 beginnen: von rechts nach links zuerst 2 M re, den Musterrapport über 28(30)32(34)36 M zweimal wiederholen und 1 M der linken Seite stricken. Reihe 2 des Diagramm stricken, dabei beidseitig je 1(0)0(0)0 M zunehmen, = 61(63)67(71)75 M. dann die R 1-2 abwechselnd wie im Vorder- und Rückteil stricken, dabei in der Größe S in der nächsten R noch beidseitig je 1 M zunehmen = 63(63)67(71)75 M. Die zugenommenen M glatt re stricken.
Wenn das Strickstück 5(7)7(8)8 cm misst, beidseitig je 1 M zunehmen. Zunahmen alle 2,5(2)2(2)2 cm noch 13(15)15(15)15-mal wiederholen = 91(95)99(103)107 M. Die zugenommenen M glatt re stricken.
Wenn das Strickstück 44(45)46(47)47(48) cm misst, beidseitig in jeder 2. R 1×5 (7)7(7)7 M, 1×3 M und 3×2 M abnehmen (die zugenommenen M werden abgenommen). Im Zickzack-Muster und mit den Abnahmen weiterstricken, indem auf beiden Seiten des Zickzackmusters die Zunahmen nicht gestrickt werden.
Wenn beidseitig die Abnahmen von 2 M am seitlichen Rand sind, alle M abketten.
Den zweiten Ärmel gleich stricken.

Fertigstellung:
Die seitlichen Nähte und die Schulternähte schließen.
Dreiecke am unteren Saum (Bild)
Am unteren Zickzack-Saum sind insgesamt 10 leere Dreiecke. Die Dreiecke werden gefüllt indem hier Dreiecke in Graphitschwarz hinein gestrickt werden, vom Saum nach unten. Auf der Vorderseite des Strickstücks an einer Kante des Dreiecks 12(13)14(15)16 M aufnehmen, 1 M dazwischen und von der zweiten Kante des Dreiecks 12(13)14(15)16 M = 25(27)29(31)33 M. Arbeit wenden. In der Rückreihe 2 M li zusammen, alle M li bis 2 M übrig sind, 2 M verschränkt li (= durch hinteres Maschenglied) zusammen. In der Hinreihe 1 einfacher Überzug, 8(9)10(11)12 M re, 2 M abnehmen (= 2 M wie zum rechts Zusammenstricken ungestrickt abheben, 1 M re und die abgehobenen M über die gestrickte M heben), 8(9)10(11)12 M re und 2 M re zusammen. Arbeit wenden. In der Rückreihe 2 M li zusammen, alle M li bis 2 M übrig sind, 2 M verschränkt li zusammen. Die Abnahmen in dieser Weise stricken, bis alle M abgenommen sind. Faden abschneiden.
Alle leeren Dreiecke wie zuvor beschrieben füllen.

Saumbündchen
Auf die dünnere Rundstricknadel von der Vorderseite in Graphitgrau M aufnehmen, so dass aus jedem Dreieck 17(19)21(23)25 M + 1 M am Rundenende aufgenommen werden = 171(191)211(231)251 M. Im Rippenmuster 5 cm stricken und locker im Muster abketten.
Dreiecke und Bündchen des Ärmels
Die Ärmelnähte schließen. Die leeren Dreiecke an den Ärmeln wie am Saum füllen. Dann am anderen Ende des Ärmels M auf ein Nadelspiel auf der Vorderseite in Graphitgrau aufnehmen, dabei von beiden Dreiecken je 17(19)21(23)25 M + 1 M vom Rundenende aufnehmen = 35(39)43(47)51 M. Im Rippenmuster in Runden 5 cm stricken und locker im Muster abketten. Das Bündchen am zweiten Ärmel gleich stricken.

Blenden
Zuerst M am linken Vorderteil aufnehmen. Dabei auf die dünnere Rundstricknadel von der Vorderseite in Graphitgrau die M aufnehmen. Am Anfang der R 1 M anschlagen als Nahtzugabemasche, mit den Maschenaufnahmen am Halsausschnitt hinten in der Mitte beginnen und am Halsausschnitt 15(15)16(16)18 M aufnehmen (der Halsausschnitt wird verengt). Die Maschenaufnahmen am Halsausschnitt und am Vorderteil fortführen, indem immer alle 4 R 3 M aufgenommen werden. Die Maschenanzahl muss durch 2 teilbar sein + 1 M. In der Rückreihe 1 M li, *1 M re, 1 M li* und *-* bis zum Ende der R wiederholen. Im Rippenmuster 3 cm stricken und dann locker im Muster abketten.
An der gestrickten Blende die Stellen für die Knöpfe markieren. Der oberste Knopf sollte am Anfang der Halsausschnittschräge sein, der unterste Knopf 1,5 cm vom unteren Rand und die restlichen 7 Knöpfe dazwischen in gleichmäßigen Abständen.
Die Blende am rechten Vorderteil wie am linken Vorderteil stricken, dabei Knopflöcher an die markierten Stellen stricken, wenn die Blende 1,5 cm misst. Knopfloch: 2 M zusammenstricken und 1 Umschlag auf die Nadel. Wenn die Blende 3 cm misst, locker im Muster abketten.
Die Ärmel und die Knöpfe annähen.

Zickzack-Strickjacke im Chevron-Muster
Zickzack-Strickjacke im Chevron-Muster
Zickzack-Strickjacke im Chevron-Muster

Copyright © 2021

Novita – Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Wir wünschen dir viel Vergnügen bei der Anfertigung von dieser Zickzack-Strickjacke im Chevron-Muster.

Vorheriger ArtikelDamentunika mit Zopfmuster
Nächster ArtikelHäkelschal im Lochmuster mit Quasten
NOVITA KNITS
Die Novita Oy aus Finnland ist ein 1928 gegründetes Familienunternehmen und der größte Hersteller von Handarbeitsgarn in den nordischen Ländern. In der Spinnerei Koria in der Stadt Kouvola werden in der vierten Generation etwa eine Million Kilo Garn pro Jahr hergestellt. Das bedeutet, es gehen jährlich 10 Millionen Wollknäuel in alle Welt. Die Gesamtlänge der Knäuel ist so groß, dass das Garn etwa zwanzig Mal um den Globus gewickelt werden könnte. Mit dem Garn von einer Million Kilo oder zehn Millionen Garnknäuel könnten für jeden Finnen ein Paar Socken gestrickt werden. Novita-Garne und Novita-Strickmuster werden in Finnland geplant. Unsere Strickmuster wurden mit der Marke Design From Finland ausgezeichnet.