Dreieckstuch mit Zopfmuster

    Dieses Dreieckstuch mit Zopfmuster ist so ruhig im Design, dass dieses Lieblingsstück aus feiner Schurwolle einfach zu jedem Outfit kombinierbar ist und immer ein gewisses Etwas hat. Das Buch „Tücher häkeln kompakt“ von den Autoren Michael Weinreich, Eva Winckler und Michaela Lingfeld-Hertner bietet auf 96 Seiten ganze 35 Häkelprojekte für jeden Anlass, ob lässige Dreieckstücher, edle Stolen oder filigrane Schals.

    Schwierigkeitsgrad:
    mittel

    Größe:
    175 × 62 cm ohne Zöpfe vor dem Spannen,
    203 × 69 cm ohne Zöpfe nach dem Spannen

    meinFILATI-Lana-Grossa-Cool-Wool

    Material:
    Lana Grossa Cool Wool (100 % Schurwolle, LL 160 m/50 g) in Eisgrau (Fb 2028), 40 g
    Häkelnadel 4,0 mm
    Wollnadel

    Maschenprobe:
    Mit Nd 4,0 mm im Grundmuster laut Häkelschrift: 15 M x 10 R = 10 × 10 cm

    Vorbereitung:
    Das Tuch wird in R von der unteren Spitze bis zur langen Seite hoch gehäkelt. Dabei wird in der 2. R die M-Zahl verdoppelt, und in jeder weiteren R werden 4 M zugenommen.

    Jede R beginnt und endet mit 1 DStb. 4 Wende-Lm ersetzen das 1. DStb am R-Anfang.

    Spezialstäbchen
    Für 1 Spezial-Stb 1 U auf die Nd nehmen und statt nur unter den beiden oben liegenden M-Gliedern des M-Kopfs unter dem darunter quer liegenden Faden des M-Kopfs einstechen. Dann wie gewohnt den Faden durchholen und mit 1 U erst 2 Schlingen abm und mit 1 weiteren U die letzten beiden Schlingen abm.

    Anleitung:
    Nach Häkelschrift im Grundmuster wie folgt arbeiten:

    1 Lm + 4 Wende-Lm anschl.

    1. R: [4 Stb, 1 DStb] in die 5. Lm ab Nd.

    2. R: 4 Wende-Lm, 1 Spezial-Stb in das 1. DStb der Vor-R, 1 M überspringen, 2 RDStbv um die nächste M, 2 RDStbv hinter die 1. RStb-Gruppe um die ausgelassene M, 1 M überspringen, 2 RDStbv um die nächste M, 2 RDStbv vor die letzte RStb-Gruppe um die übersprungene M, [1 Stb, 1 DStb] in die obere Lm der Wende-Lm.

    3. R: 4 Wende-Lm, 1 Spezial-Stb in das 1. DStb der Vor-R, 2 Spezial-Stb in die nächste M, je 1 RStbh um die nächs- ten 8 RDStb, 2 Spezial-Stb in die nächste M, [1 Stb, 1 DStb] in die obere Lm der Wende-Lm.

    4. R: 4 Wende-Lm, 1 Spezial-Stb in das 1. DStb der Vor-R, 2 Spezial-Stb in die nächste M, 1 RStbv, 1 Spezial-Stb, Zopfmuster über die nächsten 8 M wie beschrieben, 1 Spezial-Stb, 1 RStbv, 2 Spezial-Stb in die nächste M, [1 Stb, 1 DStb] in die obere Lm der Wende-Lm.

    5. R: 4 Wende-Lm, 1 Spezial-Stb in das 1. DStb der Vor-R, 2 Spezial-Stb in die nächste M, je 1 Spezial-Stb in alle fol- genden M bis zum 1. RStb der Vor-R, 1 RStbh, 1 Spezial- Stb, je 1 RStbh um die nächsten 8 Zopf-M, 1 Spezial-Stb, 1 RStbh, je 1 Spezial-Stb in alle folgenden M bis zur vor- letzten M, 2 Spezial-Stb in die nächste M, [1 Stb, 1 DStb] in die obere Lm der Wende-Lm.

    6. R: 4 Wende-Lm, 1 Spezial-Stb in das 1. DStb der Vor-R, 2 Spezial-Stb in die nächste M, je 1 Spezial-Stb in alle folgenden M bis zum RStb der Vor-R, 1 RStbv, 1 Spezial-Stb, Zopfmuster über die nächsten 8 M, 1 Spezial-Stb, 1 RStbv, je 1 Spezial-Stb in alle folgenden M bis zur vorletzten M, 2 Spezial-Stb in die nächste M, [1 Stb, 1 DStb] in die obere Lm der Wende-Lm.

    Die 1.–6. R 1 × arbeiten, dann die 5. und 6. R noch 28× wdh, dabei weiter wie beschrieben zun, danach noch 1 × die 5. R häkeln (= 63 R).

    Weiter geht’s:

    64. R: 4 Wende-Lm, 1 Spezial-Stb in das 1. DStb, je 1 Spezial-Stb in alle folgenden M, enden mit [1 Stb, 1 DStb] in die obere Lm der Wende-Lm.

    Den Faden nicht abschneiden!

    Fertigstellung:
    Die Arbeit drehen und über die linke Kante des Tuchs die Borte laut Häkelschrift wie folgt arbeiten, dabei stets in die entstandenen Bogen aus den DStb bzw. Wende-Lm häkeln:

    1 Lm, 1 fM in den 1. Bogen, 3 Lm, * 3 Stb in den nächsten Bogen, 1 fM in den nächsten Bogen, 3 Lm *, von * bis * stets wdh bis zur unteren Spitze des Tuchs. 3 Stb in die Start-Lm des Tuchs, * 1 fM in den nächsten Bogen, 3 Lm, 3 Stb in den nächsten Bogen *, von * bis * stets wdh bis zum drittletzten Bogen der rechten Kante des Tuchs, enden mit 1 fM in den vorletzten Bogen, 3 Lm, [3 Stb, 3 Lm, 1 fM] in den letzten Bogen.

    Alle Fäden sorgfältig vernähen.

    An den beiden seitlichen Spitzen jeweils einen geflochtenen Zopf anbringen. Dazu 12 Fäden à 50 cm doppelt legen, an einer seitlichen Spitze des Tuchs anknüpfen und einen Zopf flechten. An der zweiten seitlichen Spitze ebenso verfahren.

    Das Tuch waschen, behutsam in Form ziehen und flach liegend trocknen lassen.

    Grau markierter Bereich = Zopfmuster über 8 Maschen

    Das mittige Zopfmuster besteht aus zwei 2/2-Zöpfen nach rechts und links im Wechsel und 2 R, die fortlaufend wiederholt werden.

    1. R: 2 M überspringen, je 1 RDStbv um die nächsten beiden M, je 1 RDStbv um die beiden übersprungenen M, dabei die RDStb hinter den beiden zuvor gehäkelten RDstb arbeiten (= 2/2-Zopf nach rechts), 2 M überspringen, je 1 RDStbv um die nächsten beiden M, je 1 RDStbv um die beiden übersprunge- nen M, dabei die RDStb vor den beiden zuvor gehäkelten RDstb arbeiten (= 2/2 Zopf nach links).

    2. R: Je 1 RStbh um alle 8 M des jeweiligen Zopfes in der Reihenfolge, wie sie erscheinen.

    Abkürzungen:

    Diese und viele weitere wundervolle Anleitungen findest du hier:

    HÄKELN KOMPAKT – TÜCHER HÄKELN

    ÜBER 35 DREIECKSTÜCHER, LOOPS UND CO.
    Autor: Michael Weinreich, Eva Winckler, Michaela Lingfeld-Hertner
    ISBN: 978-3-96093-081-5
    Seiten: 96
    Ausstattung: Hardcover

     

     

     

    © EMF / Corinna Brix

    Copyright © 2019 EMF Verlag
    Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

    Schreibe unseren Freunden von EMF einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

    Wir wünschen dir viel Spaß beim Häkeln von diesem Dreieckstuch mit Zopfmuster.

    stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
    Vorheriger ArtikelNordlichter Damenpullover mit Rundpasse
    EMF
    FOLGE DEINER INSPIRATION – BEIM HANDARBEITEN, GESTALTEN, MALEN UND GENIESSE „Wie kopiere ich ein Kunstwerk“ – mit diesem Titel des spanischen Zeichenkünstlers José Maria Parramón startet die Edition Michael Fischer 1985 ihr erstes Programm. Neugegründet als Verlag für Kreativtechniken, erscheinen Bücher zu den Themen Zeichnen lernen, Maltechniken und Kompositionslehre. Verlagsgründer Michael Fischer, Sohn des Boje-Verlegers Hanns-Jörg Fischer, entwickelt die Edition Michael Fischer in den darauffolgenden Jahren zum führenden Verlag für Anleitungsbücher im Bereich Malen & Zeichnen: Unter seiner Leitung erscheinen heutige Klassiker wie die „Sammlung Leonardo“ oder auch „Das Handbuch für Künstler“. Das Programm der Edition Michael Fischer umfasst schließlich ein vielseitiges und fundiertes Ratgeberangebot für den Hobbykünstler.