Oversize Schultertuch im Poncho-Style

Einfach kombinierbar und geschaffen für alle Jahreszeiten. Gestrickt wird es in einem Stück von oben nach unten, dabei sorgen Zunahmen für die besondere Form aus vier Segmenten. Die vorderen Kanten haben einen tollen Patentrand, während die Abschlusskante im Siebmuster gestrickt wird. Das sieht nicht nur klasse aus, sondern hält Schultern und Rückpartie auch angenehm warm. Besonders bezaubernd sieht das Oversize Schultertuch in der Kombination mit der passenden Mütze aus.

Größen:
Einheitsgröße
Länge in der hinteren Mitte
ca. 75 cm

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

Material:
Schachenmayr Denim Fantasy, 150 g Knäuel
Farbe 00053 (medium denim) Knäuel 5
Farbe 00050 (navy denim) Knäuel 2
Die Banderolen überprüfen und nur Knäuel der gleichen Farbpartie verwenden. Der Materialverbrauch kann von Person zu Person variieren.

Nadeln & Sonstiges:
Eine 100 cm lange Rundstricknadel 8 mm
Eine Wollnadel

Abkürzungen:
cm = Zentimeter g = Gramm Hinr = Hinreihe(n) M = Masche(n) m = Meter
mm = Millimeter
R = Reihe(n) Randm = Randmasche(n) Rückr = Rückreihe(n)

Maschenprobe:
Glatt rechts: 12 M und 18 R = 10 x 10 cm
Im Siebmuster: 12 M und 25 R = 10 x 10 cm
Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

Grundtechniken:
Glatt rechts: In Hinr alle M rechts; In Rückr alle M links stricken.

Siebmuster:
1. R (= Hinr): Alle M rechts stricken.
2. R (= Rückr): * 1 M rechts stricken, 1 M links abheben, den Faden dabei locker hinter der M weiterführen, ab * stets wiederholen.
Die 1. und 2. R stets wiederholen.
Durch die Zunahmen im Tuch wird das Mutser in jeder 2. R. versetzt.
Farbfolge für das Siebmuster: 2 R navy denim, 2 R me- dium denim.
Diese 4 R stets wiederholen.
Pantentrand: Der Patentrand wird am R-Beginn und am R-Ende über je 3 M gestrickt.
In Hinr: Die ersten 3 M am R-Beginn und die letzten 3 M am R-Ende wie folgt stricken: 1 M rechts, 1 M wie zum Linksstricken abheben, dabei den Faden vor der Arbeit weiterführen, 1 M rechts.
In Rückr: Die ersten 3 M am R-Beginn und die letzten 3 M am R-Ende wie folgt stricken: 1 M wie zum wie Linksstricken abheben, dabei den Faden vor der Arbeit weiterführen, 1 M rechts, 1 M wie zum Linksstricken ab- heben, dabei den Faden vor der Arbeit weiterführen. Zunahmen am Strickbeginn: Nach Strickschrift stricken. Die Hinr von rechts nach links und die Rückr von links nach rechts lesen.
Die 1. bis 8. R 1x stricken.

Anleitung:
HINWEIS: Das Tuch wird in einem Stück von oben nach unten gestrickt, beginnend in der hinteren Mitte.
Durch Zunahmen entwickelt sich die Form. Es entstehen 4 Segmente.
Die vorderen Kanten haben einen Patentrand.
Die Abschlusskante wird im Siebmuster gestrickt.

Tuch:
In medium denim 3 M anschlagen und in der 1. Rückr die M links stricken. Diese R wird im Folgenden nicht mitgezählt.
Weiter nach Strickschrift stricken, mit folgenden Zu- nahmen:
1. R: 2 M zunehmen = 5 M. 3. R: 4 M zunehmen = 9 M. 5. R: 10 M zunehmen = 19 M. 7. R: 12 M zunehmen = 31 M.

Die 10. M (= 1. markierte M), die 16. M (= 2. markierte M) und die 22. M (= 3. markierte M) markieren.
Weiter wie folgt stricken, dabei die M vor, zwischen und nach den markierten M glatt rechts stricken:
9. R: 3 M Patentrand, 1 Umschlag, 1 M rechts, 1 Umschlag, jeweils vor und nach der 1., der 2. und der 3. markierten M 1 Umschlag, bis 4 M vor R-Ende stricken, 1 Umschlag, 1 M rechts, 1 Umschlag, 3 M Patentrand = 41 M.
10. R: Die M zwischen den je 3 M Patentrand stricken wie sie erscheinen, Umschläge links stricken.
Die 9. und 10. R 37x wiederholen und dabei in jeder 2. R 37x 10 M wie beschrieben zunehmen = 411 M.

Abschlusskante:
Nach diesen 84 R (= ca. 47 cm im Maschenlauf gemessen bzw. = ca. 60 cm an der mittleren Zunahme gemessen) die Abschlusskante stricken. Dabei in angegebener Farbfolge wie folgt arbeiten: Über alle M im Siebmuster stricken, den Patentrand jedoch beibehalten. Gleichzeitig ab der 1. R im Siebmuster wie folgt zunehmen:
1. R (=Hinr): 3 M Patentrand, 1 Umschlag, jeweils vor und nach der 1., der 2. und der 3. markierten M 1 Umschlag, bis 4 M vor R-Ende stricken, 1 Umschlag, 3 M Patentrand = 8 Zunahmen = 419 M.
2. R (= Rückr): Im Siebmuster stricken.
Die 1. und 2. R noch 14x wiederholen, dabei wie beschrieben in jeder 2. R 14x 8 M zunehmen = 531 M. In folgender Hinr den Abkettrand als Kordelkante stricken, dazu die ersten 2 M rechts zusammenstricken, * die M zurück auf die linke Nadel legen, 2 M rechts zusammenstricken, ab * stets wiederholen bis 1 M übrig bleibt, dann den Faden abschneiden und durch die letzte M ziehen.
Gesamtlänge in der hinteren Mitte gemessen = ca. 75 cm.

Fertigstellung:
Die vorderen Kanten spannen, anfeuchten und trocknen lassen.
Mit der Wollnadel alle Fäden vernähen.

Oversize Schultertuch

Oversize Schultertuch

Oversize Schultertuch

Copyright © 2018 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt

Kommentare

Vorheriger ArtikelSo lassen sich Fehler beim Perlmuster beheben
Nächster ArtikelMütze mit Schleife
Schachenmayr
Mit Schachenmayr erschließen Sie sich eine Produktwelt, die mit Qualitätsgarnen und Designkompetenz überzeugt: • Umfassende, langjährig bewährte Auswahl an Handstrickgarnen • Hohe Qualität und Pflegeleichtigkeit dank ausgewählter Rohstoffe • Kreative Farbentwicklungen – abgestimmt auf aktuelle Modetrends • Inspirierende Designs für modischen Strick Bei Schachenmayr steht Qualität, kreatives Design sowie Freude am Stricken im Mittelpunkt. Kompetenz in Wolle mit kreativen Ideen. Schachenmayr Regia ist das bekannteste und beliebteste Sockenstrickgarn in Deutschland und Europa. Es bietet Qualität, Service und endlose Farbinspiration und Kreativität - natürlich von Schachenmayr.