Wollsocken im Zopfmuster

kostenlose Strickanleitung

Wer Zöpfe liebt, kommt bei diesem Sockenpaar auf seine Kosten. Denn in dieser schönen Anleitung lernst du, wie du warme Wollsocken in einem abwechslungsreichen Muster-Mix aus einem markanten Zopfmuster und dem großen Perlmuster strickst.

Größe:
38/39

Material:
Schachenmayr Regia 6-fädig, 150 g
ein Nadelspiel 3 – 3,5 mm
1 Zopfnadel

Die Materialien zu dieser Anleitung findest du im folgenden Partner-Shop:

Muster:
Bündchenmuster: 2 M rechts, 2 M links im Wechsel, siehe auch Strickschrift unter der gestrichelten Linie.

Glatt rechts: In Runden

Großes Perlmuster: 1 M rechts, 1 M links im Wechsel str und das Muster nach jeweils 2 Rd versetzen.

Grundmuster: In Runden jede Rd nach Strickschrift über der gestrichelten Linie str. Nach der 1. und 2. Rd die 3. bis 10. Rd stets wiederholen.

Fersenmuster: Über 30 M str.
1. R (Rückr): Die Randm und 2 M rechts str, dann * 1 M links str, 1 M links abheben mit Faden vor der M, ab * 11x wiederholen, 2 M und die Randm rechts str.
2. R (Hinr): Alle M einschließlich der Randm rechts str.
3. R: Die Randm und 2 M rechts str, * 1 M links abheben mit Faden vor der M, 1 M links, ab * 11x wiederholen, 2 M und die Randm rechts str.
4. R: Alle M einschließlich Randm rechts str.
Die 1. bis 4. R stets wiederholen.

Maschenprobe:
Mit Nadeln 3–3,5 im großen Perlmuster und bei Glatt rechts: 23 M und 34 Rd = 10 x 10 cm. Das Zopfmuster ist 5 cm breit.

Anleitung:
Für den Schaft 60 M auf 4 Nadeln des Nadelspiels verteilt (15 M je Nadel) anschlagen und für das Bündchen 3 cm im Bündchenmuster str. Weiter im Grundmuster str, dabei 3x den Rapport str. In 1. Rd wie gezeichnet je Rapport 3 M zunehmen = 69 M und 18 M auf die 1. Nadel, 17 M auf die 2. Nadel, 15 M auf die 3. Nadel und 19 M auf die 4. Nadel nehmen. Nach 48. Rd = 14 cm im Grundmuster den Fuß arbeiten.

Die Ferse in Reihen über die 35 M der 1. und 2. Nadel arbeiten, die M der 3. und 4. Nadel stilllegen. Für die Fersenwand alle M der 1. und 2. Nadel rechts str, dabei bei der 1. Nadel über den 12 Zopfmuster-M 3x 2 M rechts zusammenstricken und bei der 2. Nadel über den 12 Zopfmuster-M 2x 2 M rechts zusammenstricken.
Danach über die 30 M der 1. und 2. Nadel im Fersenmuster 26 R str.

Nun das Käppchen über die mittleren 10 M arbeiten, dabei das Fersenmuster entsprechend weiterstricken. In folgender R 19 M rechts str, folgende 2 M rechts überzogen zusammen stricken (1 M rechts abheben, 1 M rechts str und die abgehobene M überziehen). * Wenden, 1 M links str, 8 M im Fersenmuster str, 2 M links zusammenstricken, wenden, 8 M rechts str, 2 M rechts überzogen zusammenstricken. Ab * wiederholen bis nur noch die 10 Käppchen-M übrig sind. Nun die Käppchen-M rechts str, dabei je 5 M auf eine Nadel (= 1. Nadel) und 5 M auf die 2. Nadel str. Dann zu den M der 2. Nadel 13 M aus dem anschließenden

Fersenrand und 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden zwischen der 2. und 3. Nadel str, über die 34 M der 3. und 4. Nadel das Grundmuster weiterstricken, dann mit der freien Nadel 1 M rechts verschränkt aus dem anschließenden Querfaden, 13 M aus dem anschließenden Fersenrand str und die 5 M der 1. Nadel rechts dazu str = 72 M und je 19 M auf 1. und 2. Nadel, 19 M auf 3. Nadel und 15 M auf 4. Nadel. Weiter über die M der 1. und 2. Nadel für die Sohle glatt rechts, über die M der 3. und 4. Nadel für den Oberfuß das Grundmuster bis zum Spitzenbeginn str. Dabei für die beidseitigen Zwickel 4x in jeder 2. Rd bei der 1. Nadel die 1. und 2. M rechts zusammenstricken, bis 2 M vor Ende der 2. Nadel str und 2 M rechts überzogen zusammenstricken = je 15 M auf 1. und 2. Nadel bzw. 64 M insgesamt.

In 21 cm Fußlänge 1 Rd rechts über alle M str, dabei auf 3. und 4. Nadel über den 12 M im Zopfmuster 4x 2 M rechts zusammenstricken und die M gleichmäßig auf die 3. und 4. Nadel verteilen = 15 M auf jeder Nadel. Glatt rechts weiterstricken und in folgender Rd bei der 1. Nadel die 1. und 2. M rechts überzogen zusammenstricken, bis 2 M vor Ende der 2. Nadel rechts str, 2 M rechts zusammenstricken, bei der 3. Nadel die 1. und 2. M rechts überzogen zusammen stricken, bis vor die letzten 2 M der 4. Nadel rechts str und diese 2 M rechts zusammenstricken. Diese Abnahmen 3x in jeder 2. Rd und 7x in jeder Rd wiederholen = 16 M bzw. je Nadel 4 M. Die M der 1. und 2. Nadel zusammen auf eine Nadel nehmen, die M der 3. und 4. Nadel zusammen auf eine 2. Nadel nehmen, nun die M beider Nadeln mit Maschenstichen verbinden.

Gesamte Fußlänge 25 cm. Beide Socken gleich arbeiten.

Abkürzungen:
Fb = Farbe(n)
M = Masche(n)
Randm = Randmasche(n)
R = Reihe(n)
Rd = Runde(n)
str = stricken

Wollsocken im Zopfmuster - kostenlose Strickanleitung

Wollsocken im Zopfmuster - kostenlose Strickanleitung

Copyright © 2019 MEZ - www.schachenmayr.com
Unsere Modelle, Bilder und Zeichnungen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Verwertung, die über die private Nutzung hinausgeht, ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Schreibe unseren Freunden von Schachenmayr einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
Vorheriger ArtikelGestrickte Christbaumkugeln
Nächster ArtikelGehäkelte Damenjacke
Schachenmayr
Mit Schachenmayr erschließen Sie sich eine Produktwelt, die mit Qualitätsgarnen und Designkompetenz überzeugt: • Umfassende, langjährig bewährte Auswahl an Handstrickgarnen • Hohe Qualität und Pflegeleichtigkeit dank ausgewählter Rohstoffe • Kreative Farbentwicklungen – abgestimmt auf aktuelle Modetrends • Inspirierende Designs für modischen Strick Bei Schachenmayr steht Qualität, kreatives Design sowie Freude am Stricken im Mittelpunkt. Kompetenz in Wolle mit kreativen Ideen. Schachenmayr Regia ist das bekannteste und beliebteste Sockenstrickgarn in Deutschland und Europa. Es bietet Qualität, Service und endlose Farbinspiration und Kreativität - natürlich von Schachenmayr.