Rollkragen-Poncho mit fließenden Zöpfen

kostenlose Strickanleitung

Dieser besondere Rollkragen-Poncho hat die Grundform eines zum Quadrat zusammengelegten Rechtecks mit Halsausschnitt an der Spitze und offenen Seiten. Die fließenden Zöpfe verlaufen beim fertigen Poncho optisch schräg und betten sich dezent in das einzigartig schöne Design ein.

Exklusive Gratis-Anleitungen für Newsletter-Abonnenten
Ahoi und hallo,
als Dankeschön teilen wir exklusive Gratis-Anleitungen zuerst mit unseren Newsletter-Abonnenten. Du möchtest keine Anleitung mehr verpassen und bist an einer Brieffreundschaft interessiert, dann melde dich hier ganz einfach zum Newsletter an. Wir freuen uns auf dich!

Grundform:
Quadrat

Schwierigkeitsgrad:
eher anspruchsvoll

Für diese Anleitung empfehlen wir dir folgende Materialien:

meinFILATI-Lana-Grossa-Garzato-Fleece

Material:
Lana Grossa Garzato Fleece (70 % Alpaka, 30 % Polyamid; LL 225 m/50 g) in Beige­/Schwarz (Fb 13), 250 g
Rundstricknadel 6,0 mm, 120 cm lang
Nadelspiel 6,0 mm
Zopfnadel
Stumpfe Wollnadel

Größe:
65 x 65 cm plus Kragen

Maschenprobe:
Kraus rechts mit Nd 6,0 mm:
16 x 28 R = 10 x 10cm

Grundmuster:
Kraus rechts: In R (beim Poncho) alle M rechts str, in Rd (beim Kra­ gen) 1 Rd rechte M, 1 Rd linke M im Wechsel str.
Glatt rechts: In Hin­R alle M rechts str, in Rück­R alle M links str.
Randmaschen: Die erste und letz­te M jeder R wie das angrenzende Muster str.

Zöpfe:
Der Poncho hat 7 Zöpfe. Jeder Zopf ist 20 M breit und wird glatt rechts gestrickt; dazwischen liegen jeweils Streifen von 18 M Breite, die kraus rechts gestrickt werden. Es gibt zwei Zopfgruppen: Der 1., 3., 5. und 7. Zopf haben die erste Verkreuzung in der 11. R; die da­ zwischenliegenden Zöpfe (der 2., 4. und 6. Zopf) haben die erste Verkreuzung in der 29. R. Jeder Zopf wird 5x im Abstand von 30 R verkreuzt. Vor der ersten Verkreu­zung werden für den Zopf 4 M zu­ genommen, weil sich das Zopf­ muster zusammenzieht; nach der letzten Verkreuzung werden diese M wieder abgenommen. Wie das genau funktioniert, ist im Folgen­ den beschrieben:

1., 3., 5. und 7. Zopf
1.–8. R: Glatt rechts über 20 M str.

9. R: 4x * 3 M rechts, die 4. M
verdoppeln (dazu 1 M rechts str, die alte M auf der Nd lassen und nochmals rechts verschränkt ab­ str) *, 4 M rechts.

10. R: Über 24 M links str.

11. R: 12 M auf einer Zopf­Nd hin­ter die Arbeit legen, 12 M rechts str, dann die M der Zopf­Nd rechts abstr.

12. R: Über 24 M links str.

13.–40. R: Glatt rechts (28 R).
1x die 1.–10.R, dann 4x die 11.–40. R, zuletzt noch 1x die 11. und 12. R str, insgesamt also 5 Verkreuzungen. Danach in der nächsten Hin­R (133. R) in jedem Zopf die 2. und 3. M sowie die drittletzte und zweitletzte M rechts zus str, die M dazwischen glatt rechts str. In der Rück­R alle Zopf­M links str und in der nächsten Hin­R wieder in jedem Zopf die 2. und 3. M sowie die drittletzte und zweitletzte M rechts zus str, sodass der Zopfstreifen wieder aus 20 M besteht. Dann den Zopfstreifen ohne Verkreuzungen glatt rechts weiterstr.

2., 4. und 6. Zopf
1.–26. R: Glatt rechts über 20 M str.

27. R: 4x * 3 M rechts, die 4. M verdoppeln (dazu 1 M rechts str, die alte M auf der Nd lassen und nochmals rechts verschränkt abstr) *, 4 M rechts.

28. R: Über 24 M links str.

29. R: 12 M auf einer Zopf­Nd hinter die Arbeit legen,
12 M rechts str, dann die M der Zopf­Nd rechts abstr.

30. R: Über 24 M links str.

31.–58. R: Glatt rechts str.
1x die 1.–28. R, dann 4x die 29.–58. R, zuletzt noch
 1x die 29.–
30. R str, insgesamt also 5 Verkreuzungen. Danach in der nächsten Hin­R (151. R) in jedem Zopf die 2. und 3. M sowie die drittletzte und zweitletzte M rechts zus str, die M dazwischen glatt rechts str. In der Rück­R alle Zopf­M links str und in der nächsten Hin­R wieder in jedem Zopf die 2. und 3. M sowie die drittletz­te und zweitletzte M rechts zus str, sodass der Zopf­ streifen wieder aus 20 M besteht. Diesen danach ohne Verkreuzungen glatt rechts weiter str.

Anleitung:
248 M mit der Rundstrick­Nd anschl und die M einteilen wie folgt:
63 * 20 M Zopf, 18 M kraus rechts *, enden mit 20 M Zopf. 8 R in dieser Einteilung str, in der 9. R die Zunah­ men für die ungeraden Zöpfe durchführen.
Der 1., 3., 5. und 7. Zopf wird zum ersten Mal in der 11. R gekreuzt, der 2., 4. und 6. Zopf wird zum ersten Mal in der 29. R gekreuzt.

Für den 1., 3., 5., und 7. Zopf 1x die 1.–10. R str, dann 4x die 11.– 40. Reihe str und noch 1x die 11.–12. Reihe.
Für Zopf 2, 4, und 6 werden parallel dazu 1x die 1.–28. R, dann 4x die 29.–58. R und zuletzt noch 1x die 29.– 30. R gestrickt. Jeder Zopf wird also 5x verkreuzt.
Nach dem letzten Kreuzen, das ist beim 1., 3., 5. und 7. Zopf nach der 131. R und beim 2., 4. und 6. Zopf nach der 149. R, werden die M im Zopfbereich zus gestrickt, damit sie später oben an der Schulter glatt zus genäht werden können. Dazu in der folgenden Hin­R (der 133. bzw. 151. R) jeweils die 2. und 3. sowie die drittletzte und vorletzte M der rechten Zopf­M zus str (= 22 rechte M). Diese Abnahme noch 1x in der folgenden Hin­R wdh, sodass im Zopfbereich noch 20 M übrig sind.

Ab der 154. R weiter in der Einteilung:
6x * 20 M glatt rechts, 18 M kraus rechts * str und en­ den mit 20 M glatt rechts (= 248 M).
In 65 cm Gesamthöhe 91 M abketten, 66 M kraus rechts str, 91 M abketten.

Rollkragen
Den Poncho längs in der Mitte falten, sodass die beiden linken Seiten aufeinanderliegen. Die 66 nicht abgeket­ teten M auf ein Nd­Spiel verteilen, zur Rd schließen und 30 cm kraus rechts in Rd str.
Danach alle M locker abketten.

Fertigstellen:
Die Schulternaht (die abgeketteten R) im Maschenstich schließen. Alle Fäden sorgfältig vernähen.

Abkürzungen:
abn = abnehmen
anschl = anschlagen
Fb = Farbe
LL = Lauflänge
M = Masche(n)
Nd = Nadel
R = Reihe(n)
Rd = Runde(n)
str = stricken
U = Umschlag/Umschläge
wdh = wiederholen
zun = zunehmen
zus = zusammen

Diese und viele weitere wundervolle Anleitungen findest du hier:
Rollkragen-Poncho mit fließenden Zöpfen - kostenlose Strickanleitung

STRICK-PONCHOS UND LIEBLINGS-CAPES

LÄSSIGE MODELLE FÜR JEDE JAHRESZEIT STRICKEN
Autor: Helgrid van Impelen
ISBN: 978-3-86355-579-5
Seiten: 96
Format: 23,5 x 20 cm
Ausstattung: Hardcover

Buch bestellen

 

 

Rollkragen-Poncho mit fließenden Zöpfen - kostenlose Strickanleitung

Rollkragen-Poncho mit fließenden Zöpfen - kostenlose Strickanleitung

© EMF/Corinna Teresa Brix

Wir wünschen dir viel Spaß beim Anfertigen von diesem Rollkragen-Poncho mit fließenden Zöpfen.

Copyright © 2018 EMF Verlag
Die Anleitung ist urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung und Verbreitung ist, außer für private, nicht kommerzielle Zwecke, untersagt. Bei Verwendung im Unterricht und in Kursen ist auf das Buch hinzuweisen.

Schreibe unseren Freunden von EMF einen netten Kommentar oder einen kleinen Gruß als Dankeschön für ihre Anleitung. Sie werden sich sicher darüber freuen.

stricken & häkeln – Content Bottom – addi Welt
Vorheriger ArtikelLässiger Long-Cardigan Manhattan
Nächster ArtikelARNE & CARLOS: Gehäkeltes Vogelfutter-Netz für Meisenknödel
EMF
FOLGE DEINER INSPIRATION – BEIM HANDARBEITEN, GESTALTEN, MALEN UND GENIESSE „Wie kopiere ich ein Kunstwerk“ – mit diesem Titel des spanischen Zeichenkünstlers José Maria Parramón startet die Edition Michael Fischer 1985 ihr erstes Programm. Neugegründet als Verlag für Kreativtechniken, erscheinen Bücher zu den Themen Zeichnen lernen, Maltechniken und Kompositionslehre. Verlagsgründer Michael Fischer, Sohn des Boje-Verlegers Hanns-Jörg Fischer, entwickelt die Edition Michael Fischer in den darauffolgenden Jahren zum führenden Verlag für Anleitungsbücher im Bereich Malen & Zeichnen: Unter seiner Leitung erscheinen heutige Klassiker wie die „Sammlung Leonardo“ oder auch „Das Handbuch für Künstler“. Das Programm der Edition Michael Fischer umfasst schließlich ein vielseitiges und fundiertes Ratgeberangebot für den Hobbykünstler.